Neue Version von Acrobat 3D ist fertig

Adobe Reader 8.1 kommt im Juni 2007

Wie Adobe mitteilt, soll die Software Acrobat 3D in der Version 8 ab sofort in deutscher Sprache verfügbar sein. Die Windows-Software soll das Erstellen von 3D-Konstruktionen weiter vereinfachen und unterstützt nun mehr Dateiformate als die Vorversion. Ein angepasster Adobe Reader folgt im Juni 2007.

Artikel veröffentlicht am ,

Acrobat 3D soll mit der Version 8 eine bessere Kompression und Präzision der eingebetteten 3D-Objekte bieten. Zudem können nun über 40 verschiedene 3D-Formate zum 3D PDF konvertiert werden. Zu den neuen Dateiformaten zählen Autodesk Inventor, Dassault Systemes CATIA, PTC Pro/ENGINEER, SolidWorks, UGS NX und I-deas sowie DWG und DWF.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicetechniker (w/m/d) 2nd Level Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
  2. Fachinformatiker oder Wirtschaftsinformatiker (m/w/d)
    Hochschule für Fernsehen und Film München, München
Detailsuche

Die neue Software soll es ihren Nutzern zudem erlauben, Produktionsinformationen einzubetten, um etwa Kunden die Maße, Toleranzen und Anmerkungen auf einem 3D-Modell mitzuteilen. Zusätzlich können die genauen CAD-Fertigungsdaten aus dem PDF in neutrale Dateiformate wie STEP, IGES und Parasolid exportiert werden. Entsprechend soll die neue Version vor allem für Unternehmen interessant sein, die im Bereich Architektur, Fertigung und Entwicklung tätig sind.

Acrobat 3D soll ab sofort in der Version 8 für die Windows-Plattform in deutscher Sprache verfügbar sein. Die Software kostet inklusive Mehrwertsteuer rund 1.400,- Euro und der Upgrade-Preis beträgt rund 415,- Euro. Wer Acrobat 3D am 18. September 2006 oder später erwarb, soll ein kostenloses Upgrade auf Acrobat 3D Version 8 erhalten.

Im Juni 2007 will Adobe den Adobe Reader in der Version 8.1 veröffentlichen, mit dem sich Dokumente aus dem Acrobat 3D öffnen lassen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Dommermuth: 1&1 will nur echtes Gigabit-5G bauen
    Dommermuth
    1&1 will nur echtes Gigabit-5G bauen

    1&1 wählt als Partner für ein viertes deutsches Mobilfunknetz die japanische Rakuten Group. Man will nur Gigabitgeschwindigkeit bieten, startet aber stark verspätet.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

3D-Zeichner 31. Mai 2007

Das ganze ist z.B. sehr gut, um Kunden seine 3D-Konstruktion zu zeigen und Präsentationen...

guest 31. Mai 2007

lol Ich fand den Witz zumindest ganz passabel.

Bar Foo 31. Mai 2007

Jep, und solange sollten die OEM-Partner weiter XP mitgeben, am besten als alternative...

MS 30. Mai 2007

Moin, also als Konstrukteur bekomme ich sowas nicht, wir in der Firma benutzen sowas eher...

Kuddel 30. Mai 2007

Der Liniennetzplan der Leipziger Verkehrbetriebe funktioniert bei mir mit kpdf 0.5.7...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /