Abo
  • IT-Karriere:

Kabel-Diebe gefährden Vietnams Internet-Anbindung

Anfang Mai 2007 berichtete dann die vietnamesische Presse, dass das Glasfaserkabel nicht nur durchtrennt sei, sondern 11 km Glasfaserkabel fehlen würden. Seit dieser Woche ist klar, dass sogar 98 km Kabel gestohlen wurden - ein Teil davon konnte bereits sichergestellt werden. Die Reparatur wird voraussichtlich laut VNPT 2,6 Millionen US-Dollar kosten und rund 88 Tage dauern - zzgl. eventueller bürokratischer Hürden.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main

Zwar gibt es noch ein SMW3 genanntes Kabel, wenn das aber auch noch gekappt würde, sei Vietnam weitgehend abgeschnitten - von Satellitenverbindungen und drei über Land geführten Kabeln abgesehen. Über SMW3 und das gekappte TVH liefen 82 Prozent aller Datentransfers zwischen Vietnam und dem Ausland. Ein Leiter der VNPT-Tochter VTI kritisierte gegenüber Tuoi Tre Online, dass nichts unternommen würde, um die Gefahr eines Diebstahls des verbleibenden Kabels zu bannen. Es könne jederzeit gestohlen werden.

Ein weiteres Kabel ist bereits geplant: Am 27. April 2007 wurde von Telekommunikationsunternehmen und Regierungen ein Vertrag unterzeichnet, um das erste Terabit-fähige Unterwasserglasfaserkabel zwischen Südostasien und den USA zu legen. Das 20.000 km lange "Asia-America Gateway" (AAG) getaufte Kabelsystem wird voraussichtlich eine Bandbreite von 1,92 Terabit/s bieten, 500 Millionen US-Dollar kosten und im vierten Quartal 2008 fertig werden.

AAG wird Malaysia, Singapur, Thailand, Brunei Darussalam, Vietnam, Hongkong SAR, die Philippinen, Guam, Hawaii und die Westküste der USA verbinden. Zudem soll es für eine nahtlose Anbindung an andere große Kabelsysteme sorgen, die Europa, Australien, andere Teile Asiens und Afrika verbinden. Den Bau übernehmen Alcatel-Lucent und NEC. Die Beteiligten erhoffen sich von der AAG-Anbindung eine deutliche Verbesserung der Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung zwischen Asien und den USA - hoffentlich "bergen" es nicht andere mit der Hoffnung auf ebenfalls deutlich verbesserte Gewinnaussichten.

 Kabel-Diebe gefährden Vietnams Internet-Anbindung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. 1,12€
  3. 26,99€

jomoo 04. Apr 2010

wie tetris war doch die grundlage für das moderne internet xD

Anonymus 31. Mai 2007

lao ob der durchschnitsdorftrottel auch nur 1 Mbit dauerhaft auslasten könnte...... wir...

Dirk Kloppihausen 31. Mai 2007

In Ostdeutschland fehlt Kabel?

leggo 31. Mai 2007

Bist du sicher daß du auf eine Sonderschule darfst? Selbst eine Baumschule wäre wohl zu...

-JD- 31. Mai 2007

Soweit ich weiss haben die irgend ein gesetz erlassen, das für alte Kabel die geborgen...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /