Abo
  • Services:

QiGO: USB-Schlüssel für Premium-Angebote im Internet

USB-Sticks als Zugangssicherung zu Internetinhalten

Das Unternehmen QiGO hat USB-Sticks vorgestellt, über die der Zugang zu Premium-Angeboten im Internet abgewickelt wird. Nach dem Willen des Unternehmens sollen Firmen ihre kostenpflichtigen Internetangebote so besser vermarkten können. Vor allem Spielehersteller sollen Interesse daran gezeigt haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Funktionsprinzip von QiGO ist recht einfach. Auf dem USB-Stick befindet sich eine Applikation, die beim Einstecken in den Rechner geladen wird und dann den Webbrowser mit einer voreingestellten URL aufruft. Hierbei werden automatisch gültige Anmeldedaten in die Webseite eingetragen. Das System soll mit Windows-PCs und Mac-Rechnern funktionieren. Welche Browser hier unterstützt werden, ist nicht bekannt.

QiGO
QiGO
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München

Die Macher des QiGO wollen den Zugriff auf kennwortgeschützte Inhalte im Internet vereinfachen, indem ein QiGO einfach in den USB-Anschluss eines Rechner gesteckt wird und der Nutzer keine weiteren Daten eingeben muss. Hierbei soll jeder QiGO einmalig sein. Dies bedeutet aber auch, dass der Nutzer auf entsprechende Premium-Inhalte nur zugreifen kann, wenn er den QiGO dabeihat. Befindet er sich einmal an einem anderen System und hat den USB-Stick vergessen, ist keine bequeme Anmeldung möglich.

Der QiGO wurde auf der "D: All Things Digital"-Konferenz vorgestellt. In den USA sollen bereits erste QiGO-Produkte mit Zugang zu Online-Spielen im Handel verfügbar sein. Eine breite Verfügbarkeit wird für den Herbst 2007 versprochen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

henny 30. Mai 2007

kwt mensch!

Sven_ 30. Mai 2007

Das ist eine Verschwörung der USB-Hubs-Branche ^^

nikkita 30. Mai 2007

siehe codemeter.de


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /