Mehr Musik- und Software-Downloads als erwartet

Vor allem Männer laden Dateien herunter

2006 haben die Deutschen insgesamt 31 Millionen Downloads getätigt, dabei wurde ein Umsatz von 131 Millionen Euro erwirtschaftet. Am beliebtesten sind Musik-Downloads, wobei vor allem Männer die moderne Beschaffungsmöglichkeit nutzen. Nur jedes dritte Lied wird von einer Frau heruntergeladen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Für den meisten Umsatz sorgt Software, am häufigsten wird jedoch Musik heruntergeladen. In Zahlen: Acht von zehn Downloads befördern ein Lied auf die Festplatte. Für 2007 rechnet der Verband mit etwa 33 Millionen heruntergeladenen Einzelsongs und Alben, die Downloads werden laut BITKOM, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, einen Marktwert von 60 Millionen Euro haben.

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Experte (m/w/d) - Customizing
    Sikla GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Junior System Engineer (m/w/d) im Bereich Unified Communications
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Dabei sind es vor allem die Männer, die sich Songs aus dem Netz ziehen. Nur jedes dritte Lied wird von einer Frau heruntergeladen. Ähnlich deutlich ist das Bild bei der Altersstruktur. Etwa 45 Prozent aller Käufer digitaler Musik sind jünger als 30 Jahre. Das Durchschnittsalter liegt bei 31 Jahren.

Software, Musik, Hörbücher, Spiele und Videos zusammengenommen beläuft sich der Umsatz auf 131 Millionen Euro - das bedeutet eine Steigerung um gut 30 Prozent im Vergleich zu 2005, wie der BITKOM meldet. Bislang rechneten Experten mit einem Umsatz von 120 Millionen Euro. Als Grund für die guten Ergebnisse gibt der Verband das Wachstum an DSL-Zugängen an. Hatten 2004 erst 12 Prozent der Haushalte einen Breitbandanschluss, so haben sich bis Anfang 2007 bereits 37 Prozent der Haushalte einen schnellen Internetzugang zugelegt.

Für 2007 rechnet Jörg Menno Harms, Vizepräsident von BITKOM, mit einer weiteren Umsatzsteigerung auf 157 Millionen Euro. Die Anzahl der legalen Downloads soll um 23 Prozent von 31 Millionen (2006) auf 38 Millionen (2007) steigen, wenn man den Prognosen trauen darf. Zum Vergleich: 2005 lagen die Downloads noch bei 23 Millionen, der entsprechende Umsatz bei 103 Millionen Euro. Grundlage für die Angaben ist eine kontinuierliche Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

Yoshi 30. Mai 2007

Seh ich genauso... Naja die Musik auf CD ist ja auch digitalisiert. Aber wenn man...

bike 30. Mai 2007

zonendoedel 30. Mai 2007

Ich will die Musik auf MEINE Geräte kopieren, wann und wo ich will. Sei es Autoradio...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /