Test: Fedora 7 - Core und Extras vereint

SELinux-Troubleshooter
SELinux-Troubleshooter
Wie schon in Fedora Core 6 wird bei installierter Sicherheitserweiterung SELinux ein Programm mit eingerichtet, das bei der Problemlösung helfen soll und etwa bei Regelverletzungen weitere Informationen bietet. Dafür wird dezent ein Symbol eingeblendet, das der Nutzer anklicken kann, sobald er Zeit hat. Etwas komisch dabei ist jedoch schon, dass solche Regelverletzungen beispielsweise auch beim Einspielen von System-Updates auftreten. Wem SELinux zu kompliziert ist, kann dieses aber bereits bei der Installation abwählen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C#/C++ für Medizingeräte (m/w/d)
    STORZ MEDICAL Deutschland GmbH, Jena
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    Dan Produkte GmbH, Siegen
Detailsuche

Nichts geändert hat sich indes bei der Aufnahmepolitik für Pakete. So gelangt nur freie bzw. rechtlich unbedenkliche Software in Fedora, MP3-Codecs und Flash fehlen. Auch verschlüsselte DVDs lassen sich nicht wiedergeben und die proprietären Treiber von ATI und Nvidia sind ebenfalls nicht dabei.

Wer einen Blick auf Fedora 7 werfen möchte, kann dazu die erstmals direkt vom Projekt erhältliche Live-CD nutzen und muss die Distribution so nicht gleich installieren. Auf dieser ist zudem ein Installer enthalten, der direkt von der grafischen Oberfläche aus gestartet werden kann.

Fazit:
Fedora 7 bringt einige Änderungen mit, die zwar unter der Haube stecken, aber dennoch wichtig sind. Wie schon beim Vorgänger kann man so eher von Detailänderungen sprechen - mit dem Unterschied, dass diese hier die Struktur der Distribution nachhaltig verändern. Wer also auch künftig auf Red Hats Community-Distribution setzen möchte, sollte auch den Schritt zu Fedora 7 mitgehen und erhält so auch kleinere Verbesserungen. Oder auch größere, beispielsweise beim Einsatz von durch mac80211 unterstützten WLAN-Chips. Für Fedora 8 sollen dann wieder mehr direkt für den Anwender ersichtliche Änderungen in die Distribution gelangen - auf dem Red Hat Summit 2007 in San Diego sprachen die Entwickler etwa von einer größeren Aufmerksamkeit für KDE.

Die Linux-Distribution Fedora 7 steht ab sofort für x86, x86-64 und PowerPC zum Download und auf ersten Mirror-Servern bereit. Alternativ zum FTP-Download besteht auch die Möglichkeit, BitTorrent zu nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Fedora 7 - Core und Extras vereint
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

peder 03. Jun 2007

Ich beantworte mal selber: Mist.

anonymous 03. Jun 2007

Ich bin leider schon des öfteren von Fedora enttäuscht worden. Nach einem Kernel-Update...

ahja 02. Jun 2007

stimmt nicht so ganz. fedora hat den bluescreen auch. aber nur in form eines screensavers ;)

zartbitter 01. Jun 2007

Ich benutze auch Debilian, so what? Und ich danke der Fedora-community für ihr...

Wintermute 01. Jun 2007

Tja, mit einer ATI-Karte hast Du eh ins Klo gegriffen. Hab eine in meinem Notebook und...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /