Ubidays: Haze - Zugedröhnte Soldaten auf Abwegen

Dave Doak: "Die USK übertreibt etwas"

Anlässlich der Ubidays zeigte Free Radical Design (TimeSplitters, Second Sight) den aktuellen Entwicklungsstand des auf der E3 2006 erstmals vorgestellten neuen Ego-Shooters Haze. Free-Radical-Mitgründer Dave Doak hofft derweil, dass Jugendschützer die Ballerei im Kontext der Hintergrundgeschichte sehen werden - und dass sich die Spieler Gedanken über das virtuelle Töten machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Free Radical wurde 1999 von den ehemaligen Rare-Angestellten Dr. David Doak, Steve Ellis, Karl Hilton und Graeme Norgate in England gegründet. In ihrer Zeit bei Rare waren sie an der Entwicklung von "GoldenEye" und "Perfect Dark" beteiligt. Das in Arbeit befindliche "Haze" ist das fünfte Spiel des weiterhin unabhängigen Spielestudios Free Radical; das erste war der Ego-Shooter "TimeSplitters" (2000) für die PS2, danach folgten "TimeSplitters 2" (2002), der Action-Thriller "Second Sight" (2004) und "TimeSplitters Future Perfect" (2005) für Gamecube, PS2 und Xbox. Second Sight ist als bisher einziges Free-Radical-Spiel auch für den PC erschienen.

Haze soll im Herbst 2007 über Ubisoft erscheinen. Auch wenn Ubisoft das Spiel nur konkret für die PlayStation 3 (PS3) ankündigte, haben die Entwickler längst Umsetzungen auf Xbox 360 und PC in Aussicht gestellt - große Unterschiede soll es nicht geben. Die zum Einsatz kommende neue 3D-Engine von Free Radical ist auf die drei Plattformen ausgelegt. Vermutlich wird die neue Engine auch für das noch nicht im Detail vorgestellte Spiel verwendet, das Free Radical für Lucas Arts entwickelt. Für Wii wird Haze nicht erscheinen, Nintendos neue Spielekonsole hat dem Haze-Teams zufolge nicht genügend Leistung unter der Haube.

Die Hintergrundgeschichte von Haze spielt mit der Angst vor übermächtigen weltumspannenden Konzernen und dreht sich um die Wahrnehmung von Terrorismus und Widerstand: Im Jahr 2048 kümmern sich große Konzerne im Auftrag von Regierungen um militärische Konflikte. Der Marktführer Mantel Global Industries kämpft nicht nur Kriege und schlägt Aufstände nieder, sondern produziert auch Waffen, Fahrzeuge, Medizin und alles, was es sonst so an wirtschaftlich wichtigen Produkten und Dienstleistungen gibt.

Mit anderen Worten: Mantel ist überall und übermächtig, politisch, wirtschaftlich und militärisch. Vorteile haben die Mantel-Truppen nicht nur durch Waffen und Fahrzeuge, sondern vor allem durch eine "Nektar" getaufte Kampfdroge. Sie steigert die Wahrnehmung der Kämpfer und verschafft ihnen einen sechsten Sinn - und nimmt ihnen auch etwas.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ubidays: Haze - Zugedröhnte Soldaten auf Abwegen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


itse 01. Jun 2007

Schöne Scheiße, denkt sich der PS3-Besitzer: Da habe man zu Hause bereits einen Spiele...

ottokar23 31. Mai 2007

Und Tomb Raider Legend ist bei uns ab 16 und bei PEGI ab 12. WTF ist bei Tomb Raider...

Piff 31. Mai 2007

Jaja da sieht mans mal wieder. Scheiß auf Gameplay, her mit Grafik.

pool 30. Mai 2007

Aha. Danke. Sowas meinte ich. MfG



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /