Abo
  • Services:

Google-Suche erkennt Fotos mit Gesichtern

Bildersuche kann Fotos ohne Gesichter auf Wunsch aussortieren

Googles Bildersuche wurde um eine Spezialfunktion erweitert, mit der sich nur Fotos mit Gesichtern darauf heraussuchen lassen. Damit soll die Bildersuche nach bestimmten Personen vereinfacht werden. Noch ist diese neue Funktion nicht offiziell angekündigt worden, aber in Tests arbeitete diese bereits reibungslos.

Artikel veröffentlicht am ,

Vermutlich wird an der neuen Funktion in Googles Bildersuche noch gearbeitet, weshalb es noch keine Ankündigung dazu von Google gab. In der Oberfläche der Bildersuche gibt es noch keinen Hinweis auf die neue Funktion. Fügt man einer Suchanfrage-URL die Ergänzung "&imgtype=face" hinzu, liefert die Ergebnissuche nur noch Fotos, auf denen Gesichter zu erkennen sind.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. Frey & Lau GmbH, Henstedt-Ulzburg

Wer beispielsweise "Paris" als Suchbegriff erhält, bekommt vor allem Fotos der französischen Metropole. Wird Paris in Verbindung mit "&imgtype=face" verwendet, spuckt die Bildersuche nur noch Bilder aus, auf denen Paris Hilton zu sehen ist.

Da es von Google keine offiziellen Informationen zu dieser Option gibt, ist unklar, ob diese bereits immer reibungslos arbeitet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Johannes53379 30. Mai 2007

Damit hast Du zwar die Bildersuche, aber nicht die Suche nach Gesichtern. Gruß Johannes

dsls 30. Mai 2007

Du bist so sinnlos: ein unbekannter wert für einen parameter ist das selbe wie gar kein...

mittelfinger 29. Mai 2007

... und wie lange gibt's die Netiquette schon nicht mehr?

Bitte Autor... 29. Mai 2007

Treffer 1 http://www.google.com/search?tab=iw&hl=en&q=stable.deb : Index of /download...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /