Abo
  • IT-Karriere:

LG patentiert Waschmaschine mit MP3-Player-Dock

Steuerung des Musikprogramms über die Waschmaschine

Es gibt einige ungewöhnliche Anwendungen für MP3-Player, doch eine koreanische Firma dürfte den Vogel abschießen, wenn ein derartiges Gerät tatsächlich auf den Markt kommt. LG hat in den USA ein Patent für eine Waschmaschine beantragt, bei der eine Docking-Station angebracht ist, die zur Aufnahme für einen MP3-Player dient.

Artikel veröffentlicht am ,

Patentiert werden soll ein Haushaltsgerät, das auf seinem Display auch die Titelinformationen darstellt und den MP3-Player steuern kann. In der beigelegten Zeichnung schauen sogar zwei Boxen aus der Waschmaschinen-Oberfläche.

Bebilderung LG-Patentantrag
Bebilderung LG-Patentantrag
Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Viessmann Group, Berlin

Die Patentschrift besagt natürlich nicht, dass in kürzester Zeit nun Waschmaschinen mit Boxen und MP3-Spieler-Station auch tatsächlich auf den Markt kommen werden. Bislang war die Waschmaschine eigentlich kein Ort medialer Erbauung, dennoch sollen manche interessiert den Schleuderbewegungen durchs Bullauge zuschauen, künftig vielleicht mit Musikuntermalung.

Das Patent wurde Mitte 2006 eingereicht und am 24. Mai 2007 unter der Patentnummer 20070118862 veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€
  4. 64,90€ (Bestpreis!)

Marc 02. Jun 2007

Na toll, solche Ideen hatte ich auch schon ewig, aber das ist doch nichts was patentiert...

iPudel 29. Mai 2007

"iWash" nennen. Ja iStevie, wieder eine Chance verpasst...

Trockner 29. Mai 2007

Ja! Für die Bundesliga-Radio-Konferenz am Samstag Nachmittag, sollte ich während dieser...

Tobi G 29. Mai 2007

Hmm - also bei mir steht die Waschmaschine in der Küche - und da haben wir kein Radio...

janaco 29. Mai 2007

Danke, das hat immerhin genug Suchbegriffe geliefert, auch wenn der die Geschichte noch...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /