Abo
  • Services:

LG patentiert Waschmaschine mit MP3-Player-Dock

Steuerung des Musikprogramms über die Waschmaschine

Es gibt einige ungewöhnliche Anwendungen für MP3-Player, doch eine koreanische Firma dürfte den Vogel abschießen, wenn ein derartiges Gerät tatsächlich auf den Markt kommt. LG hat in den USA ein Patent für eine Waschmaschine beantragt, bei der eine Docking-Station angebracht ist, die zur Aufnahme für einen MP3-Player dient.

Artikel veröffentlicht am ,

Patentiert werden soll ein Haushaltsgerät, das auf seinem Display auch die Titelinformationen darstellt und den MP3-Player steuern kann. In der beigelegten Zeichnung schauen sogar zwei Boxen aus der Waschmaschinen-Oberfläche.

Bebilderung LG-Patentantrag
Bebilderung LG-Patentantrag
Stellenmarkt
  1. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Die Patentschrift besagt natürlich nicht, dass in kürzester Zeit nun Waschmaschinen mit Boxen und MP3-Spieler-Station auch tatsächlich auf den Markt kommen werden. Bislang war die Waschmaschine eigentlich kein Ort medialer Erbauung, dennoch sollen manche interessiert den Schleuderbewegungen durchs Bullauge zuschauen, künftig vielleicht mit Musikuntermalung.

Das Patent wurde Mitte 2006 eingereicht und am 24. Mai 2007 unter der Patentnummer 20070118862 veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.099€
  3. ab 349€

Marc 02. Jun 2007

Na toll, solche Ideen hatte ich auch schon ewig, aber das ist doch nichts was patentiert...

iPudel 29. Mai 2007

"iWash" nennen. Ja iStevie, wieder eine Chance verpasst...

Trockner 29. Mai 2007

Ja! Für die Bundesliga-Radio-Konferenz am Samstag Nachmittag, sollte ich während dieser...

Tobi G 29. Mai 2007

Hmm - also bei mir steht die Waschmaschine in der Küche - und da haben wir kein Radio...

janaco 29. Mai 2007

Danke, das hat immerhin genug Suchbegriffe geliefert, auch wenn der die Geschichte noch...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /