EU-Datenschützer nehmen Google ins Visier

Verstößt Speicherung von Suchanfragen gegen EU-Datenschutz?

EU-Datenschützer stören sich an der Speicherung von Suchanfragen durch Google. Möglicherweise verstoße der Suchmaschinengigant damit gegen EU-Datenschutzgesetze. Eine Stellungnahme von Google soll in den nächsten Wochen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, habe eine Beratergruppe der EU-Kommission in einem Brief an Google Bedenken darüber geäußert, dass die Speicherung von Suchergebnissen gegen EU-Datenschutzgesetze verstoße. In dem Brief werde Google um eine Stellungnahme gebeten, die der Konzern in den nächsten Wochen abgeben will. Dies soll noch vor der nächsten Sitzung der Beratergruppe passieren, die am 19. und 20. Juni 2007 stattfindet.

Die Beratergruppe bemängelt, dass alle Suchanfragen der Google-Nutzer rund zwei Jahre gespeichert werden. Google muss sich nun erklären, warum der Konzern diese Daten speichert und sammelt. Noch bis vor einigen Wochen gab es gar kein zeitliches Verfallsdatum für die gespeicherten Google-Daten. Da hat der Konzern alle Suchanfragen samt IP-Adresse des betreffenden Computers gesammelt. Nach Google-Angaben ist das aus Sicherheitsgründen passiert. Für die EU-Beratergruppe stellt sich die Frage, ob damit die EU-Datenschutzgesetze eingehalten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Sexismus: Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management
    Sexismus
    Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management

    Der Konflikt bei Activision Blizzard eskaliert, die Arbeit an World of Warcraft soll weitgehend eingestellt sein.

  2. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

  3. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

boerd 29. Mai 2007

ja und wenn der provider dann auch noch die IP gespeichert hat... was ja jetzt bei euch...

Tömsken 29. Mai 2007

Zum G8-Treffen sollen aufgrund von Suchmaschinen-Suchkriterien die Wohnungen von dadurch...

www... 28. Mai 2007

"Bloomberg berichtet," "Beratergruppe der EU-Kommission" habe "in einem Brief an Google...

eineAlternative 27. Mai 2007

kt

xxxxxx 27. Mai 2007

nimmt man halt den nächsten port. wieso? welche sicherheitsprobleme? FUD?



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /