Apple mag kein Sex-Spielzeug

Apples Rechtsanwälte gehen gegen britischen Sex-Shop vor

Der britische Sex-Shop Ann Summers hat den Groll von Apple auf sich gezogen. Der Shop verkauft ein Sex-Spielzeug unter dem Namen "iGasm" und bewirbt das Produkt in einer Aufmachung, die Apples Reklame für den Musik-Player iPod abgekupfert haben soll. Apples Rechtsanwälte sind davon gar nicht begeistert.

Artikel veröffentlicht am ,

iGasm-Reklame
iGasm-Reklame
Der iGasm von Ann Summers wird mit einem Musik-Player verbunden und dann beginnt das Sex-Spielzeug, zum Takt der Musik zu vibrieren. Beworben wird der iGasm mit einem Poster, das nach Ansicht von Apples Anwälten an die iPod-Reklame erinnert. Daher wurde der Sex-Shop von Apples Rechtsanwälten aufgefordert, diese Reklame nicht weiter zu verwenden, berichtet News of the World.

Stellenmarkt
  1. Service Manager (w/m/d) Microsoft Cloud Services
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Product Owner Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
Detailsuche

Im Schreiben von Apples Anwälten an Ann Summers geben sich diese damit zufrieden, wenn die Reklame unverzüglich entfernt wird. Dann werde man keine weiteren Schritte einleiten. Ansonsten wird vieldeutig mit weiteren Maßnahmen gedroht.

Die Ann-Summers-Chefin sieht das Vorgehen von Apple gelassen. Gegenüber News of the World erklärte sie: "Vielleicht sollte ich denen einen iGasm schicken, damit es wieder ein Lächeln auf ihre Gesichter bringt."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

ReturN Of... 14. Jan 2008

ich bekomm das mädchen^^

FD 23. Jul 2007

Ich denke schon, dass Apple mit dem iMac (nicht iPod) diese ganze iWelle ausgelöst hat...

kiwi 16. Jul 2007

Du beleidigst mich ziemlich persönlich mit deinen Äusserungen *Spießer...

Blork 29. Mai 2007

Außerdem erinnert mich die vermeintliche "Apple" Werbung an eine Modehaus Werbung oder...

Dominic 28. Mai 2007

Die Reklame kann aufgemacht sein, wie sie möchte und Apple hat keine Rechte an allen...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /