• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia mit neuartigem Konzept für Handys und Notebooks

Gerätekonzept mit zwei Touchscreens und herausnehmbarer Tastatur

Nokia hat sich ein Gerätekonzept patentieren lassen, das zwei Touchscreens und eine herausnehmbare Tastatur aufweist. Entfernt erinnert es an Gerätekonzepte rund um UMPCs. Als Erfinderin hat Nokia Andrea Finke-Anlauff eingetragen, eine Konstrukteurin aus Braunschweig.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nokia-Patent
Nokia-Patent
Laut der US-Patentschrift mit der Nummer 7,221,330 umfasst die untere Hälfte des Gerätes die Tastatur, die obere Hälfte ein Display, so wie man es beispielsweise von einem Notebook oder einem UMPC kennt. Oberhalb des zweiten Displays befindet sich eine Tastatur, die sich verschieben oder ganz herausnehmen lässt. Dadurch vergrößert sich die Displayfläche.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main

Nokia-Patent
Nokia-Patent
Das Gerät soll mechanisch einfach gebaut sein und weniger als drei Bruchlinien aufweisen. Erstes und zweites Display sowie die Tastatur haben dabei in etwa die gleiche Breite. Die Tastatur soll nicht nur verschiebbar, sondern auch herausnehmbar sein, um mehr Raum für die Darstellung von Inhalten zu gewinnen.

Mit dem Patent könne Nokia nicht nur innovative Smartphones produzieren, sondern auch die Bauweise von Laptops revolutionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€

es gibt kein... 29. Mai 2007

ich frage mich, wozu es ueberhaupt schulen gibt. dort wird muehsam erarbeitetes wissen...

Räuber_Hotznplotz 28. Mai 2007

Die Idee mit der heruasnehmbaren Tastatur ist ja nicht ganz neu. Ich glaube von Toshiba...

MS-Admin 25. Mai 2007

Damit's schneller kaputt geht, man schneller was Neues kauft und damit den technischenn...

anotherone 25. Mai 2007

Davor gabs ja noch das R380, damals noch Ericsson ohne Sony.

pool 25. Mai 2007

Das ist das iPhone von Apple auch. Trotzdem gibt es ein Haufen Patente dafür.


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /