Lina soll Linux-Anwendungen auf andere Systeme bringen

Anwendungen sollen unter Linux, MacOS X und Windows funktionieren

Mit Lina soll es möglich sein, Linux-Anwendungen auch unter Windows und MacOS X zu nutzen. Das Aussehen soll sich dabei an das der jeweiligen Plattform anpassen. Im Juni 2007 soll die erste Version der Software veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Linux-Anwendung unter Windows
Linux-Anwendung unter Windows
Lina sieht es als Nachteil, dass für Linux viele freie Applikationen existieren, auf die Windows- und MacOS-Nutzer verzichten müssen. Diesem möchte das Unternehmen nun mit der ebenfalls Lina getauften Software entgegenwirken und verspricht, dass Anwendungen damit plattformunabhängig werden. Eine unter Linux kompilierte Software soll mit Lina also auch unter MacOS X und Windows laufen und sich dort jeweils dem nativen Aussehen anpassen.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer für Softwareentwicklung, Informatiker / Fachinformatiker (w/m/d)
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  2. Linux- und Datenbankadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
Detailsuche

Wie genau Lina dieses Ziel erreichen will, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Und auch das passende Whitepaper (PDF) wirft einige Fragen auf. Denn hierin wird Lina mit virtuellen Maschinen, virtuellen Betriebssystemen und mit dem Abfangen und Interpretieren von Systemaufrufen verglichen - und soll all diesen überlegen sein. Denkbar ist also höchstens eine Kombination aus mehreren dieser Ansätze. Wobei die Videodemonstration der Entwickler tatsächlich zeigt, dass Linux-Binarys ohne großen Aufwand auf anderen Systemen laufen.

Die Entwickler versprechen jedoch nicht nur einen Vorteil für die Nutzer. Vielmehr gehen sie davon aus, dass sich nun Entwickler nicht mehr für eine Plattform entscheiden müssen, sondern unter Linux mit Lina entwickeln können. Auch soll Lina die Migration auf Linux ankurbeln, da Unternehmen Open-Source-Alternativen zuerst auf ihrem derzeitigen Betriebssystem testen können, bevor sie dieses umstellen.

Ab Juni 2007 soll Lina sowohl in einer unter der GNU General Public License (GPL) lizenzierten freien Version als auch in einer kommerziellen Variante unter openlina.com verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lino 28. Mai 2007

Dan hast du aber zwar ein Programm für Windows/Linux. Aber nicht eine Programmversion...

Zim 28. Mai 2007

Also als ich Kopete (InstantMessanger), cdparanoia, grip(cdripper), streamtuner(player...

colinuxer 28. Mai 2007

http://www.colinux.org/ gut, bei colinux muss ich ein ext2/3 bootimage mit linux distro...

Harri 26. Mai 2007

Ich glaube, die Aenlichkeit zu Cygwin ist hoeher als Du denkst. Cygwin bietet eine Posix...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Playstation Plus im Test
Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
Von Peter Steinlechner

Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
Artikel
  1. Luftfahrt: Lufthansa lässt den Airbus 380 wieder fliegen
    Luftfahrt
    Lufthansa lässt den Airbus 380 wieder fliegen

    Corona hin, verändertes Passagierverhalten her: Das Großraumflugzeug Airbus A380 ist weiterhin beliebt. Und es startet wieder.

  2. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

  3. Nasa: Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission
    Nasa
    Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission

    Die Nasa schickt ihre Mini-Raumsonde Capstone zum Mond. Dort soll sie nicht nur die Umlaufbahn der zukünftigen Lunar-Gateway-Raumstation testen.
    Ein Interview von Patrick Klapetz und Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /