Nero 3 für Linux erhältlich

Software beschreibt Blu-ray und HD-DVD unter Linux

Die Brennsoftware Nero 3 für Linux ist fertig und ab sofort als kostenpflichtige Download-Version erhältlich. Die neue Version beschreibt Blu-ray- und HD-DVD-Discs und soll auch ansonsten dieselben Funktionen wie die Windows-Software Nero Burning ROM 7 mitbringen. Dazu zählt auch die Möglichkeit, Audio-CDs auf die Festplatte zu kopieren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nero 3 für Linux
Nero 3 für Linux
Die größte Neuerung in Nero 3 für Linux ist die Unterstützung von Blu-ray- und HD-DVD-Scheiben. Zumindest Blu-ray Discs lassen sich unter Linux allerdings auch schon mit den freien DVD-RW-Tools beschreiben. Die Oberfläche der Software basiert nun auf der Grafikbibliothek GTK+ 2.4, womit das Erscheinungsbild moderner wirkt und das Programm sich besser in die Desktop-Umgebung einfügt.

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in, Wirtschaftsinformatiker/in o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    Schweickert GmbH, Walldorf
Detailsuche

Der Funktionsumfang soll identisch mit Nero Burning ROM 7 sein, so dass sich beispielsweise auch Audio-CDs rippen und mit Ogg, Flac, WAV und MP3 kodieren lassen. Eine automatische Laufwerkserkennung soll die Verwaltung der im Rechner eingebauten Brenner vereinfachen. Die Software unterstützt 26 Sprachen, 64-Bit-Systeme und läuft unter verschiedenen Red-Hat- und Suse-Distributionen sowie unter Debian GNU/Linux und Ubuntu.

Nero 3 für Linux ist ab sofort verfügbar; um die Vollversion freizuschalten, muss eine Testversion heruntergeladen und anschließend eine Seriennummer gekauft werden. Die Software kostet 20,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

che 12. Mai 2009

Davor nutzte ich nero unter wine da xcdroast nicht wirklich gefiel, dies lief mit der...

che 12. Mai 2009

Ich bin ganz Deiner Meinung. Jedoch finde ich gut das es Nero auch für Linux gibt und...

che 12. Mai 2009

Das kann ich nicht bestätigen. Schau Dir mal KDE4 an, viel übersichtlichere...

Nurma 04. Nov 2008

Wie kann man nur so unsinnig Zeit verschwenden, indem man Software für dieses dämliche...

Anna Ny Mous 29. Mai 2007

Ja.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /