• IT-Karriere:
  • Services:

Dells Linux-Computer sind da

Drei Modelle für Endkunden in den USA

Wie erwartet sind Dells Computer mit Ubuntu-Linux nun zu haben - zumindest für Kunden in den USA. Neben zwei Desktop-Modellen ist auch ein Notebook im Angebot. Support für das Betriebssystem gibt es durch die Community.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Unter dell.com/open verkauft der Computerhersteller drei seiner Geräte mit der aktuellen Ubuntu-Ausgabe 7.04. So gibt es einen Dimension E520N mit Intel Core 2 Duo E4300 (1,8 GHz), 1 GByte DDR2-Arbeitsspeicher sowie einer 250-GByte-Festplatte für 599,- US-Dollar. Der Startpreis für den XPS 410N liegt bei 849,- US-Dollar. Dieser Computer bringt hierfür ebenfalls einen Intel Core 2 Duo E4300 mit 1,8 GHz sowie 1 GByte RAM und eine 250-GByte-SATA-Festplatte mit.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, München
  2. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Das angebotene Notebook ist ein Inspiron E1505 N mit Intel Pentium Dual-Core T2080 mit 1,73 GHz, 512 MByte DDR2-Arbeitsspeicher und einer 80-GByte-Festplatte für 599,- US-Dollar. Wie bei Dell üblich, lassen sich zumindest die Kernkomponenten gegen Aufpreis anpassen.

In einem Wiki gibt es Informationen für Kunden zu den Dell-Computern und Ubuntu. Pläne, Ubuntu-Rechner auch außerhalb der USA zu verkaufen, sind derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 16,49€
  3. 21,99€

Informanti 29. Mai 2007

Warum spricht man so oft davon, dass Linux die ganzen kommerziellen Betriebssysteme wie...

OliverHaag 27. Mai 2007

Geil, ich will auch so ne Glaskugel wie der Jens. Wobei er da wohl auch die 2 € billigere...

Inslada-Vista 25. Mai 2007

Heute in habe ich in einem Prospekt eines Discounters bei einem beworbenenaserdrucker den...

ScrewItFix 25. Mai 2007

Stimmt - aber da die Notebooks mit Ubuntu kommen hatte ich diese Option glatt...

DebianBefürworter 25. Mai 2007

So groß ist meine USB 2.0-Platte. In meinem Notebook werkelt eine sagenhafte 20GB...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /