Ubidays: Endwar - Der Dritte Weltkrieg im Wohnzimmer

Echtzeitstrategiespiel für PlayStation 3 und Xbox 360 angekündigt

Als Ubisofts Endwar-Entwickler freudig verkündeten: "Wir bringen den Dritten Weltkrieg in Ihr Wohnzimmer", bekam man als Zuschauer automatisch Angst um das Seelenheil der angeheuerten Moderatorin, die selbst zugab, nicht viel mit Spielen am Hut zu haben. Trotz der martialischen Worte waren die Präsentationen des im Tom-Clancy-Universum angesiedelten Echtzeitstrategiespiels am Folgetag aber eher friedlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Vom eigentlichen Spiel war dabei noch nichts zu sehen. Es gab nur einen Trailer - in dem allerdings die 3D-Modelle zu sehen waren, wie sie später auch im Spiel auftauchen sollen. Der künstlerische Leiter ließ sich dazu hinreißen, sogar teilweise detailliertere Einheiten zu versprechen. Die 3D-Welt von "Tom Clancy's Endwar" verspricht ein stufenloses Zoom aus der strategischen Karte bis hin zu den einzelnen Einheiten, die entweder autark agieren oder direkt gesteuert werden können.

Inhalt:
  1. Ubidays: Endwar - Der Dritte Weltkrieg im Wohnzimmer
  2. Ubidays: Endwar - Der Dritte Weltkrieg im Wohnzimmer

Damit Endwar auf den Konsolen Spaß macht, versuchen sich die Ubisoft-Entwickler an einer Sprachsteuerung. Diese soll der vom Netzwerk-Shooter SOCOM ähneln, aber deutlich besser funktionieren. Die Spracherkennungstechnik dafür hat Ubisoft in Lizenz erworben und erlaubt es, bestimmte Kommandos an Einheiten zu richten und diese dann auf ausgewählte Teile des Schlachtfelds zu schicken. Auch die eigenen Einheiten werden dabei mittels künstlicher Intelligenz gesteuert und agieren weitgehend autark. Alternativ können die Befehle auch per Gamepad angewählt werden. In Tests soll die Steuerung auch bei sehr konsolenkritischen PC-Strategiefans recht gut angekommen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ubidays: Endwar - Der Dritte Weltkrieg im Wohnzimmer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

pool 28. Mär 2008

Durch unsachliche Beschimpfungen wird deine Einstellung auch nicht besser.

Rauber 17. Jul 2007

Insgesammt liegt es wohl daran dass die meisten sich nicht mit waffen auskennen, und eben...

Bla bla blabler 04. Jul 2007

Bla bla bla blu blub blub.

ccc 28. Mai 2007

wo bleibt den die standard Frage, obs das auch für Linux geben wird? Kommt zwar nur für...

ewc 25. Mai 2007

Das ist noch immer besser als eine eine ins Auge zu bekommen... ;)



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /