Abo
  • Services:

Explay zeigt erstmals Laser-Projektor für die Hosentasche

Mobiler Videoprojektor "oio" in Long Beach vorgeführt

Das israelische Unternehmen Explay hat seinen seit Jahren entwickelten Laser-Projektor, der inzwischen "oio" heißt, erstmals vorgeführt. Das Gerät ist auf der Konferenz "SID 2007" im kalifornischen Long Beach zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Genau vor einem Jahr legte Explay erste Bilder seiner Technik vor, zeigte die Laser-Projektoren von der Größe einer Zigarettenschachtel aber bisher nie im Betrieb. Nun werden die winzigen Bildwerfer aber auf dem jährlichen Kongress der "Society For Information Displays" (SID) in Long Beach nahe Los Angeles gezeigt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Laserprojektor 'oio'
Laserprojektor 'oio'
Der Projektor "oio" ist deutlich kleiner als der Prototyp von 2006 und arbeitet wie dieser mit Laserdioden, deren Licht elektronisch moduliert wird und somit ohne Optik bei verschiedenen Abständen stets ein scharfes Bild erzeugt. Die Technik soll keine Augenschädigungen verursachen können und ist für mobile Geräte wie Handys und Medien-Player gedacht.

Noch gibt es aber keinen Preis und keinen Termin für eine mögliche Markteinführung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 5,99€

x 26. Jun 2007

Ist doch einfach (relativ) drei laser werden in ihrer Helligkeit moduliert um das...

Tampas 25. Mai 2007

Du mußt natürlich die Hose ausziehen, um hineinsehen zu können. Es muß doch dunkel sein...

jabo 25. Mai 2007

Spätestens nach Goldfinger bin ich skeptisch was Laser in der Näher diverser Weichteile...

blah 24. Mai 2007

Ich glaube einfach nicht dass das Vapoware blaibt tut mir Leid. Da sind zuviele Leute die...

Mac Jack 24. Mai 2007

Naja, könntest dann halt ein Standbild in die Wand einbrennen \(^o^)/


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /