Abo
  • Services:

Fast jeder fünfte Mensch auf der Welt ist online

2010 werden voraussichtlich 1,5 Milliarden Menschen online sein

Weltweit wird die Zahl der Internetnutzer 2007 um 100 Millionen Menschen steigen, von gut 1,13 Milliarden auf rund 1,23 Milliarden, schätzt das Marktforschungsinstitut EITO. Die Weltbevölkerung umfasst derzeit rund 6,6 Milliarden Menschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahl der Internetnutzer hat sich in einem Zeitraum von fünf Jahren verdoppelt. Voraussichtlich Ende 2010 soll die Grenze von 1,5 Milliarden Nutzern überschritten werden, prognostizierten die Markforscher. Hinzu kommen Handynutzer, die über ihren Mobilfunkanschluss ins Internet gehen, die in dieser Zahl noch nicht enthalten sind.

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. Artschwager und Kohl Software GmbH, Herzogenaurach

Das stärkste Wachstum findet dabei außerhalb Europas, Japans und den USA statt, was angesichts des hohen Sättigungsgrades in diesen Regionen auch nicht weiter verwunderlich ist. 2010 soll die Mehrheit der Internetnutzer nicht mehr in diesen drei Regionen sitzen.

Die Zahl der Internetnutzer in Europa soll zwischen 2005 bis 2010 um durchschnittlich 6,6 Prozent im Jahr von 278 Millionen auf dann 383 Millionen steigen, in den USA liegt den Berechnungen zufolge das jährliche Wachstum bei durchschnittlich 5 Prozent, in Japan bei 4,2 Prozent.

Die Anzahl der Internetnutzer in den übrigen Ländern legt demgegenüber im Schnitt um 9,8 Prozent pro Jahr zu - von 473 Millionen auf voraussichtlich 757 Millionen Menschen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-85%) 8,99€
  3. 17,95€
  4. 4,99€

Cyrus23 28. Okt 2007

Ich würde da auch mal gerne ein Kreuz setzen und noch etwas hinzufügen: Ich habe sieben...

mhhh 24. Mai 2007

tja nutze halt skydsl zwingt dich ja niemand ohne dsl rumzu eiern...

laxroth 24. Mai 2007

HALLO

kl 24. Mai 2007

99,99 Mio neue Kunden für den Weltmarktführer Microsoft ! Eien Weiterer Erfolg über...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Christchurch: Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?
Christchurch
Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?

Ein Video des Terroranschlags von Christchurch ist aus dem Internet kaum noch wegzubekommen. Das gibt denjenigen neue Argumente, die auch gegen Terrorinhalte im Netz Uploadfilter einsetzen wollen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Urheberrechtsreform Startups sollen von Uploadfiltern ausgenommen werden
  2. EU-Urheberrechtsreform Die Uploadfilter sollen doch noch kommen
  3. Uploadfilter Openstreetmap schwärzt Karten aus Protest

    •  /