Abo
  • IT-Karriere:

Deutschlands Jugendliche beim Online-Shopping auf Platz 1

In keinem anderen EU-Land ist die Quote so hoch

Fast jeder zweite (48 Prozent) Jugendliche im Alter zwischen 16 und 24 Jahren in Deutschland kauft privat im Internet ein. Damit führen Deutschlands Jugendliche im europaweiten Vergleich.

Artikel veröffentlicht am ,

An zweiter Stelle folgen Schwedens (45 Prozent) und Dänemarks (41 Prozent) Jugendliche. Im EU-Schnitt sind es nur 24 Prozent. Schlusslichter bilden die neuen EU-Mitgliedsstaaten wie Rumänien (ein Prozent), teilte der Bitkom-Verband mit. "Für junge Deutsche gehört das Einkaufen im Netz hingegen längst zum Alltag. An den jährlich zweistelligen Milliardenumsätzen beim privaten Online-Shopping hier zu Lande haben sie einen nicht unerheblichen Anteil", sagte Jörg Menno Harms, Vizepräsident des Verbandes.

Ein Großteil der bezahlten Musik-Downloads in Deutschland in Höhe von 48 Millionen Euro (2006) geht auf das Konto junger Menschen, fast jeder zweite Käufer ist jünger als 30 Jahre, so die der Bitkom-Meldung zu Grunde liegende Studie des Marktforschungsinstituts GfK. Bei physischen Tonträgern wie CDs sind die Kunden durchschnittlich 39 Jahre alt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 204,90€

LoOoOoL 01. Jun 2007

schaut euch das mal an! keine sorge das is keine porno seite aber das ist ein...

nicoledus 23. Mai 2007

16-24? sollte man doch am besten nochmal unterteilen in 16-17 und 18-24. Immerhin hat man...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /