Abo
  • IT-Karriere:

Unitymedia statt ish, iesy und Tele Columbus

Kabelbetreiber will mit neuen Triple-Play-Angebote gegen DSL-Anbieter punkten

Der Kabelanbieter Unitymedia ersetzt seine regionalen Markennamen "ish" (NRW), "iesy" (Hessen) und "Tele Columbus West" durch "Unitymedia". Damit wird der seit Sommer 2005 gültige Name der Unternehmensgruppe für das vereinte Kabelnetz im Westen Deutschlands auch der offizielle Markenname in der Verbraucherkommunikation.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Namensänderung geht in Schritten vor sich, so müssen Daueraufträge und Einzugsermächtigungen derzeit noch nicht geändert werden, später schon. Die Internetseiten der drei Marken werden unter unitymedia.de zusammengefasst, zunächst aber bleiben die alten Seiten weiter aktiv und Besucher werden automatisch weitergeleitet.

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Mit dem Start der neuen Marke will Unitymedia zudem sein Kabelangebot einfacher strukturieren und die Preise senken. Dabei bietet Unitymedia ein digitales TV- und Radioangebot mit über 200 Programmen an. Für den Empfang wird der Tarif "Digital TV Basic" benötigt, bisher bekannt als Digitaler Kabelanschluss. Diesen gibt es für Mieter in Mehrfamilienobjekten ab 3,90 Euro zusätzlich. Enthalten ist der Empfang von bis zu 75 freien Fernsehprogrammen sowie der erforderliche Digital-Receiver. Zudem gibt es das Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga auf Arena kostenlos dazu.

Auch die übrigen Pakete erhalten neue Namen: An die Stelle der Eigenmarke "tividi" tritt nun "UnityDigital TV", unter anderem mit den einzelnen Paketen "Digital TV Plus" (ehemals tividi Family) und "Digital TV Extra" (zuvor tividi Extra). Auch ein Internetanschluss per Breitband-Kabel wird angeboten, mit 2 MBit/s im Downstream ab 20,- Euro monatlich. Für 30,- Euro monatlich gibt es derzeit eine Doppel-Flat aus Telefon und Internet kombiniert mit einem Anschluss mit 6 MBit/s.

Zum 5. Juni will Unitymedia darüber hinaus ein neues Kombipaket vorstellen, um sich besser gegen DSL-Anbieter zu positionieren. Für nur 30,- Euro monatlich soll es dann "Unity3play" geben, einen Telefon- und Internetanschluss (6 MBit/s im Downstream) mit digitalem Fernsehen mit über 75 Programmen.

Um mit diesen Angeboten mehr Kunden zu erreichen, soll zudem der Netzausbau beschleunigt werden: Heute kann nur etwa die Hälfte der rund 5 Millionen Kabelkunden von Unitymedia ihren Kabelanschluss auch für Internet und Telefon nutzen. Bis Jahresende sollen es rund 67 Prozent der Kabelkunden sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€

der minister 22. Mai 2007

von anfang an? von welchem anfang sprichst du? die firmen hatten früher kaum was...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /