Abo
  • Services:

Festplatten-Rekorder für HDTV von Humax

HDR 5000 mit 250 GByte großer Festplatte

Humax hat mit dem HDR 5000 einen Festplatten-Videorekorder vorgestellt, der für HDTV ausgelegt ist. Das Gerät ist für Entavio und Premiere freigegeben und soll bis zu ca. 40 Stunden hochauflösendes Filmmaterial aufnehmen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät eignet sich nicht nur als normaler Videorekorder, indem es programmierte Sendungen aufnimmt, sondern arbeitet auch mit Timeshift, womit man ein Programm um wenige Minuten zeitversetzt ansehen kann. Der HDR 5000 ist zunächst als Satellitenvariante erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Für den Empfang aller freien und über Entavio ausgestrahlten Satellitenprogramme in klassischer und hochauflösender Qualität hat der HDR 5000 MPEG4 an Bord und das Entavio-Zugangssystem Nagravision fest integriert. Auf Grund der Einigung zwischen Entavio und Premiere können mit dem HDR 5000 die Angebote beider Anbieter mit nur einer Smartcard gesehen werden.

Das Gerät bietet einen optischen Digitalausgang und beherbergt einen elektronischen Programmführer. Der HDR 5000 wird zur Anga Cable Messe am Humax Stand H5 präsentiert. Der HDTV-Rekorder kann bereits zur Internationalen Funkausstellung im September geordert werden und wird voraussichtlich ab Spätherbst 2007 ausgeliefert.

Einen Preis oder weitere technische Daten nannte Humax bislang nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  2. 0,00€
  3. 0,00€
  4. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)

Mehlhut 12. Jun 2007

da bin ich aber anderer meinung. das spärliche angebot von guten HDTV Projekten macht es...

Korrumpel 22. Mai 2007

Wie meinst du das? Also hier bei mir hat KabelBW das Netz schon auf digital umgestellt...

HumaxBesitzer 22. Mai 2007

Euch ist schon bewusst dass HDTV bisher ausnahmslos in 1080i ausgestrahlt wird und auch...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /