Spieletest: Dark Kingdom - Hack&Schnarch auf der PS3

Nur für Genre-Fans geeignet

Mit "Untold Legends: Dark Kingdom" gibt es seit kurzem auch ein Action-Rollenspiel für die PlayStation 3. Ähnlich wie bei "Baldur's Gate: Dark Alliance" und "Champions of Norrath" für die PlayStation 2 müssen unzählige Untote, Monster und sonstige Bösewichte beseitigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Untold Legends: Dark Kingdom (PS3)
Untold Legends: Dark Kingdom (PS3)
Das Geschehen in Dark Kingdom ist schnell erzählt: Der König eines mächtigen Reiches wird wegen etwas zu viel Machthunger wahnsinnig, knechtet seine Untertanen und zerstört Freund wie Feind gleichermaßen. Als Krieger, Magier oder weiblicher Scout gilt es nun, dem ein Ende zu bereiten - mal alleine, mal mit Unterstützung anderer. Beim Kampf gegen die Schergen des dunklen Königreichs blitzen Effekte über den Bildschirm, wobei das Geschehen - typisch für ein Action-Rollenspiel - von schräg oben zu sehen ist.

Stellenmarkt
  1. Linux-Systemadministrator*in (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
Detailsuche

Untold Legends: Dark Kingdom
Untold Legends: Dark Kingdom
Grafisch wirkt Dark Kingdom nicht wie ein Next-Gen-Titel, abgesehen von der höheren Auflösung gibt es keine Momente, in denen die Grafik zu beeindrucken weiß. Auch die Zwischensequenzen mit guter Sprachausgabe sind alles andere als filmreif. Das würde jedoch nicht weiter stören, wenn die Kameraführung über jeden Zweifel erhaben wäre - leider ist sie das nicht, es gibt immer wieder Momente, in denen es unübersichtlich wird, die Sicht verdeckt ist und ein besserer Blickwinkel hilfreich gewesen wäre.

Die Charakterentwicklung von Dark Kingdom scheint keine allzu großen Auswirkungen auf die Spielstrategie zu haben. Abgesehen von körperlichen Attributen und magischen Fertigkeiten gibt es auch viele einzusammelnde sowie mit erspielten Punkten herzustellende Tränke und Ausrüstungsgegenstände. Waffen können mit vier Juwelen besetzt werden, die unterschiedliche Vorteile mit sich bringen. Hier kann schon eher geplant werden, was sinnvoll miteinander einzusetzen ist, wobei das Spiel Veränderungen der Werte kenntlich macht.

Untold Legends: Dark Kingdom
Untold Legends: Dark Kingdom
Dark Kingdom ist nicht nur ein Einzelspieler-, sondern auch ein Mehrspieler-Spiel. Es kann gemeinsam und gegeneinander gespielt werden. Der Einstieg ist auch hier - wie im Einzelspielermodus - recht einfach. Wirklich Besonderes wird jedoch auch im Netzwerkspiel nicht geboten.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Untold Legends: Dark Kingdom" ist seit Anfang Mai 2007 für die PlayStation 3 verfügbar. Das Action-Rollenspiel ist ab 16 Jahren freigegeben und kostet knapp 60,- Euro.

Fazit:
Mit "Untold Legends: Dark Kingdom" hat Sony Online Entertainment keinen Meilenstein geschaffen, das Spiel wirkt wie ein uninspirierter Aufguss älterer PS2-Spiele - auch grafisch kann es nicht überzeugen. Wer kein echter Fan von Action-Rollenspielen ist, kann sich die unspannende Button-Drück-Orgie sparen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Slazwurst 30. Okt 2009

Na, Fantasy is noch lange nich durch. denn Fantasie(na wer findet die parallele?) endet...

qwertzuiopü 23. Mai 2007

der einzige der hier Dumm ist, bist wohl du, mein intoleranter Freund!

Waikiki 22. Mai 2007

also mich törnen diese ganzen cover-girls ziemlich ab! war ja auch schon bei two worlds...

Beatle 21. Mai 2007

Aber immer, ich bin dabei. Alles unter der Größe eines VW-Käfers ist lame.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: Verteiler von DNS:Net überhitzt wegen Telekom-Werbebanner
    Brandenburg
    Verteiler von DNS:Net überhitzt wegen Telekom-Werbebanner

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld sei ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen.

  2. ARM-CEO Rene Haas: Wir wollen, dass Partner unsere CPU-Kerne nutzen
    ARM-CEO Rene Haas
    "Wir wollen, dass Partner unsere CPU-Kerne nutzen"

    Wer ARM-Prozessoren entwickelt, hat die Wahl zwischen einer Lizenz für die ISA an sich oder aber für fertige Cores der Cortex/Neoverse-Serie.
    Von Marc Sauter

  3. Stranger-Things-Star: Netflix produziert Scifi-Film mit Millie Bobby Brown
    Stranger-Things-Star
    Netflix produziert Scifi-Film mit Millie Bobby Brown

    The Electric State spielt in einem retrofuturistischen Amerika, Regie führen die Russo-Brüder. Das Netflix-Projekt soll über 200 Millionen US-Dollar kosten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /