Abo
  • Services:

Grml 1.0: Das Meilenschwein ist da

Grml-Small und Grml64 ebenfalls verfügbar

Ab sofort ist die Debian-Live-CD Grml in der Version 1.0, Codename "Meilenschwein", verfügbar. Neben aktualisierten Paketen bringt diese auch einige neue Skripte mit. Zudem ist auch die schlanke Version Grml-Small in einer neuen Version erschienen und mit Grml64 gibt es nun noch eine dritte Variante, die für 64-Bit-Systeme gedacht ist. Alle Grml-Ausführungen richten sich in erster Linie an Systemadministratoren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Grml 1.0 mit Fluxbox
Grml 1.0 mit Fluxbox
Grml setzt nicht auf die von den meisten Linux-Systemen verwendete Bash, sondern nutzt die Zsh (Z Shell). Zusätzlich ist jedoch auch X.org 7.3 in einer Vorabversion enthalten, um gemeinsam mit einem Window-Manager eine grafische Oberfläche nutzen zu können. Grml 1.0 nutzt nun UTF-8 als Standardkodierung und bringt verschiedene neue Skripte mit. Darunter Dirvish-Setup, mit dem sich die Backup-Software Dirvish konfigurieren lässt, und Grml-Setservices, um Einstellungen für den Systemstart und -stopp vorzunehmen.

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Auch die bestehenden Skripte wurden überarbeitet, mit Grml2hd ist es nun etwa möglich, den Bootloader Grub anstatt Lilo zu installieren. Ferner wurde die Libc6 auf die Version 2.5 aktualisiert, der Kernel ist nun in der Version 2.6.20.11 enthalten und wie üblich mit Patches versehen, um etwa Intels IPW3945-WLAN nutzen zu können. Auch die Madwifi-Treiber für Atheros-Chipsätze, Truecrypt und Speakup sind direkt integriert.

Grml64 mit Fluxbox
Grml64 mit Fluxbox
Die abgespeckte Variante der Distribution, Grml-Small, ist nun in der Version 0.4 verfügbar. Die hierin enthaltenen Pakete wurden auf die in Grml 1.0 genutzten Versionen aktualisiert und zudem überarbeiteten die Entwickler die Konfigurationsdateien. Grml-Small kommt als nur etwa 58 MByte großes ISO-Image daher und eignet sich damit für den Einsatz auf kleinen USB-Sticks. Unkomprimiert enthält Grml-Small knapp 170 MByte Software. Neu im Bunde ist Grml64 0.1 für 64-Bit-Systeme, das die Pakete der AMD64-Portierung der Debian-Distribution nutzt.

Grml 1.0, Grml-Small 0.4 sowie Grml64 0.1 stehen auf der Projektseite zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€

jello 21. Mai 2007

k/T.

Sargon 21. Mai 2007

Juhuii, da scheint es neben mir also doch noch andere zsh-Benutzer zu geben. :) Hab mich...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /