• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft setzt sich für ODF-Standardisierung ein

ANSI soll OpenDocument als Standard definieren

Das zu Microsofts Office-Dateiformat konkurrierende OpenDocument Format (ODF) hat überraschend Zuspruch aus Redmond erhalten: Microsoft hat dafür gestimmt, dass ODF in der Spezifikation 1.0 vom amerikanischen Standardisierungsgremium (American National Standards Institute - ANSI) als Standard aufgenommen wird - nicht ganz ohne Hintergedanken.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Microsoft-Angaben führt die ANSI-Liste derzeit weder das PDF-Format noch die Formate RTF, HTML und DOC. Hier sieht der Software-Gigant Nachholbedarf und will sich künftig dafür einsetzen, dass diese Formate von dem US-amerikanischen Standardisierungsgremium berücksichtigt werden. In einem ersten Schritt stimmte Microsoft nun dafür, dass das OpenDocument Format (ODF) in der Version 1.0 als Standard aufgenommen wird.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt
  2. Grand City Property (GCP), Berlin

Seit Mai 2006 ist ODF ein internationaler Standard der International Organization for Standardization (ISO). Microsofts rivalierendes Open-XML-Format wartet noch auf eine Entscheidung bezüglich des ISO-Standards. Diese wird für Ende 2007 oder Anfang 2008 erwartet.

Ganz uneigennützig ist der Schritt von Microsoft bezüglich der ANSI-Liste nicht. Zumal offen bleibt, wie stark sich der Konzern dafür einsetzen wird, dass ODF zum ANSI-Standard wird. Denn Microsofts neues Office-Format Open XML wartet noch auf die Zustimmung, dass es in die ANSI-Liste aufgenommen wird. Bisher hatte Microsoft das OpenDocument Format vor allem bekämpft, um sich im Gegenzug für die Vorzüge des eigenen Open-XML-Formats einzusetzen.

Das American National Standards Institute (ANSI) ist eine gemeinnützige Organisation, die Standardisierungsprozesse für ein Produkt oder ein Verfahren entwickelt und im Kern die gleichen Aufgaben wahrnimmt, wie das Deutsche Institut für Normung (DIN).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 33€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...

h0rst h0rstson 19. Mai 2007

jaaa, die redmonder haben ja nicht nur an einer front zu kämpfen.... hatten die nicht...

AlgorithMan 18. Mai 2007

lol

AlgorithMan 18. Mai 2007

als ich angefangen hab zu lesen dachte ich erst mal nur "was haben die vor?" fing schon...

nicoledus 18. Mai 2007

es gäbe auch noch die möglichkeit odf fest zu setzen. indem odf zum iso-standard wird...

fertig 18. Mai 2007

Das ist das Ende von MS und dem dicken Ballmer. Das ENDE!


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

    •  /