40 GByte große Festplatten fürs Auto bis minus 30 Grad C

Fujitsu bringt robuste Festplatten

Fujitsu hat eine 2,5-Zoll-Festplattenserie vorgestellt, die mit einem PATA-Anschluss (paralleles ATA) ausgerüstet ist und sich für den Einsatz in Autos eignet. Dort müssen die Platten extreme Bedingungen wie schwere Stöße, Temperaturschwankungen von weit unter null Grad und knapp unter dem Siedepunkt aushalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Festplattenserie MHW2040AC ist mit Kapazitäten bis zu 40 GByte erhältlich. Die Platten sind zum Beispiel für Navigations- und Unterhaltungseinsätze gedacht und sollen eine Temperaturspanne von minus 30 Grad C bis plus 85 Grad C ohne Probleme verkraften können.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler/in für SAP ABAP (m/w/d)
    Compiricus AG, Düsseldorf
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
Detailsuche

Die Platten halten im laufenden Betrieb Stöße von 300 G (2ms) aus und arbeiten mit 4.200 Umdrehungen pro Minute. Ihr Pufferspeicher ist 8 MByte groß, die durchschnittliche Suchzeit soll bei 1,5 Millisekunden liegen.

Nicht nur im Auto, sondern auch bei Anwendungen im Freien, wie Bankautomaten, Point-of-Sales-Terminals (POS) und Parkhausautomaten, sollen die Platten zum Einsatz kommen. Die Platten der Reihe "MHW2040AC" sollen voraussichtlich im zweiten Quartal 2007 ausgeliefert werden. Preise teilte Fujitsu nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


h0m3r 22. Mai 2007

Von einer Festplatte zu einem Exkurs in Physik.... sehr interessant. ;-)

Johnny Cache 21. Mai 2007

Also quasi Bayrisch Sibirien. ;)

MS-Admin 18. Mai 2007

kann das schon seit einigen Jahren.

tachauch 18. Mai 2007

...die optischen Speichermedien die Bändersysteme bei der Backuperstellung verdrängt haben.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /