Abo
  • IT-Karriere:

Google baut seine Suche um

Erste Schritte auf dem Weg zur universellen Suche

Google will einen universellen Suchdienst anbieten und verkündete nun einen ersten großen Schritt in diese Richtung: Die einzelnen Suchmaschinen von Google werden zusammengeführt, so dass Nutzer nicht mehr getrennt nach Texten, Nachrichten, Bildern, Büchern, Videos und in Karten suchen müssen. Auch die Google-Homepage wurde umgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zusammenlegung der einzelnen Suchmaschinen bezeichnet Google als einen ersten, aber sehr wichtigen Schritt auf dem Weg hin zu einer universellen Suche. Denn die Ergebnisse einiger Suchdienste werden in Kürze in Echtzeit miteinander verglichen, gewichtet und nach Relevanz sortiert angezeigt. Googles Ziel für die Zukunft ist es, alle seine Inhaltsquellen so miteinander zu verbinden.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Anfänge einer universellen Suche
Anfänge einer universellen Suche
Im ersten Schritt hat Google dazu die Suchdienste nach Videos, Bildern, Nachrichten, Büchern und Webseiten sowie die lokale Suche (Google Maps) zusammengelegt, in den Suchergebnissen werden nun Inhalte aus allen diesen Quellen miteinander angezeigt, sortiert nach Relevanz. Auch wenn die Änderungen zunächst eher marginal sind, sollen Nutzer mit der Zeit die Unterschiede doch deutlich zu Gesicht bekommen.

Googles neue Homepage
Googles neue Homepage
Als Beispiel führt Google eine Suche nach dem Star-Wars-Charakter Darth Vader an, bei der künftig nicht nur Webseiten auftauchen sollen, die sich mit den Filmen beschäftigen, auch Filmparodien, Bilder von Darth Vader und Webseiten rund um den Schauspieler James Earl Jones sollen sortiert nach ihrer Relevanz angezeigt werden.

Um die Idee der universellen Suche weiter voranzutreiben, baut Google derzeit eine neue technische Infrastruktur auf. Diese soll in der Lage sein, die notwendigen aufwendigen Berechnungen durchzuführen. Zugleich wird die erste Stufe eines neuen Ranking-Algorithmus eingeführt, der in der Lage ist, die unterschiedlichen Arten von Informationen objektiv miteinander zu vergleichen.

Dynamische Navigations-Links
Dynamische Navigations-Links
Auch an der Navigation nimmt Google Veränderungen vor und führt dynamisch generierte Navigations-Links ein, die sich nach der jeweiligen Suchanfrage richten. So soll eine Suche nach "Python" beispielsweise zusätzliche Links zu Googles Blog-, Buch-, Code- und Usenet-Suche generieren. Nutzer werden damit auch auf Informationsarten und -quellen hingewiesen, an die sie bei der ursprünglichen Suche noch nicht gedacht haben.

Die Google-Homepage bekommt ebenfalls ein neues Design: Die Links über dem Suchfeld verschwinden, dafür führt Google in der linken oberen Ecke eine neue Navigationsleiste ein, die auf andere Google-Produkte wie Gmail, Google Calendar, Google Docs & Spreadsheets und die Picasa-Web-Alben verweist. Diese Navigationsleiste soll auch in einigen weiteren Google-Diensten integrierte werden.

Relevante Suchbegriffe
Relevante Suchbegriffe
Viele Veränderungen sollen ab sofort eingeführt werden, so die Google-Ankündigung. Doch noch sind die Veränderungen, die Google auf einer "Searchology" getauften Presseveranstaltung zeigte, nicht zu sehen.

Anders ist dies bei neuen Suchfunktionen, die Google zunächst noch ausprobiert. Diese "Google Experimental" getauften Suchfunktionen laufen unter dem Dach der Google Labs. Dort lassen sich Suchergebnisse z.B. auf einer Karte oder Zeitachse einsortieren. Zudem kann dort mit Tastenkürzeln durch Suchergebnisse navigiert werden und es gibt eine zusätzliche Such-Navigation, um tiefer in Themen einzutauchen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€

K-K-Laake 27. Mai 2007

Kann dir eine Seite mit Links von verschiedenen Suchmaschienen empfehlen. http...

Domi2 23. Mai 2007

Stimme dir prinzipiell zu, nervt ganz schön, aber mal ganz ehrlich, bei Ciao.de findest...

bibi 22. Mai 2007

danke!

Uwe Keim 19. Mai 2007

Erst 12 Jahre alt und schon im Internet?

anonymous 19. Mai 2007

hehe perfekt um aus dem vertrag rauszukommen :D


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /