Amazon kündigt DRM-freie MP3-Downloads an

Jeff Bezos erteilt Kopierschutz-Systemen ein klare Absage

Immer wieder gab es entsprechende Gerüchte, nun kündigte der weltweit größte Online-Händler Amazon.com offiziell an, mit Musik-Downloads starten zu wollen. Dabei setzt Amazon ausschließlich auf DRM-freie MP3-Dateien von großen und kleinen Plattenfirmen.

Artikel veröffentlicht am ,

So hat Amazon mit EMI zum Start die drittgrößte Plattenfirma der Welt im Boot, die bereits zusammen mit Apple verkündete, in diesem Jahr mit DRM-freien Downloads zu starten. Bei iTunes wird es die Musik allerdings im AAC-Format geben, während Amazon.com auf MP3-Dateien setzt. EMI hatte angekündigt, seine DRM-freie Musik auch anderen Shops in deren Wunschformat zu Verfügung zu stellen.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst*in Geschäftsprozessmanagement / Business Continuity Manager*in (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München (Home-Office möglich)
  2. Security Monitoring Expert (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Insgesamt will Amazon mehrere Millionen Titel von mehr als 12.000 Musik-Labels zum Download anbieten. Wann der Shop starten soll, ist noch offen; in diesem Jahr, so Amazon vage.

In Sachen DRM bezieht Amazon ganz klar Stellung: Alle Musik, die Kunden bei Amazon kaufen, soll ohne Kopierschutz daherkommen und somit praktisch auf allen Playern abgespielt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DexterF 18. Mai 2007

Der Hintergedanke bei DRM-freien mp3 ist ja angeblich gerade, dass es auf jedem Player...

Bah 18. Mai 2007

Na dann bin ich mal gespannt wie dieser Hinweis aussehen soll.

ovicula 18. Mai 2007

Grundsätzlich vollkommen korrekt! dieses ewige gejammer wegen jedem furz geht mir auch...

kleinesg 17. Mai 2007

Naja, man könnte das Ausgangsmaterial als FLAC speichern und je nachdem, was der Kunde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Loupedeck Live S ausprobiert: Alle Streams an Deck
    Loupedeck Live S ausprobiert
    Alle Streams an Deck

    Das Loupedeck Live S ist eine kleine Hardwaresteuerung für Streaming und Medien. Wir fänden mehr Cloud und weniger Kosten wünschenswert.
    Ein Praxistest von Martin Wolf

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /