VMware ACE 2 Enterprise Edition erschienen

Virtualisierung für sichere Unternehmensnetze

VMware hat die zweite Version seiner Virtualiserungssoftware ACE vorgestellt, die sich besonders an Unternehmen richtet. Administratoren können so Systeme für ihre Mitarbeiter vorkonfigurieren, die sich auch auf einem USB-Stick mitnehmen und so auf einem beliebigen Rechner einsetzen lassen. Die Enterprise Edition bringt auch VMware Workstation mit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

VMware ACE läuft oberhalb der Betriebssystemebene als eigenständiger PC. Darin können dann von zentraler Stelle aus die notwendigen Applikationen vorinstalliert und Sicherheitseinstellungen vorgenommen werden. Somit wird sichergestellt, dass der Unternehmens-Desktop den Sicherheitsrichtlinien entspricht, der Nutzer aber weiterhin andere Funktionen seines PCs verwenden kann. Das Desktop-Image wird dabei mit dem zu ACE 2 Enterprise Edition gehörenden VMware Workstation 6 erstellt und mit dem ACE Management Server in Betrieb genommen und verwaltet.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler und Softwaretester im Bereich virtuelle Simulation (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
  2. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen
Detailsuche

Der Administrator muss nur eine Management-Schnittstelle nutzen und kann hierüber alle Richtlinien erstellen, die sich auch dynamisch aktualisieren lassen. Ferner kann er das Verfallsdatum der Lizenzen virtueller Maschinen festlegen, Geräte und Netzwerkzugang konfigurieren sowie ACE-Clients aktivieren und deaktivieren. Schnappschüsse der Konfiguration lassen sich bei Bedarf wieder herstellen.

ACE 2 Enterprise Edition integriert zudem eine Technik, mit der Drucken ohne Treiber möglich sein soll und unterstützt nun auch Linux als Host-Betriebssystem - im Einzelnen die Distributionen von Mandriva, Novell, Red Hat und Ubuntu. Zudem lassen sich USB 2.0 sowie bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher pro virtuelle Maschine verwenden.

VMware ACE 2 Enterprise Edition ist ab sofort als Download-Edition verfügbar. Das Enterprise-Kit kostet 15.999,- US-Dollar und enthält VMware Workstation 6 mit VMware ACE Option Pack, VMware ACE 2 Management Server und bis zu 500 VMware-ACE-Client-Lizenzen. Zusätzlich gibt es auch das Starter-Kit für 999,- US-Dollar sowie das Standard-Kit für 4.999,- US-Dollar mit unterschiedlichem Funktionsumfang.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /