• IT-Karriere:
  • Services:

Sourceforge-Marktplatz im Testbetrieb

Kommerzielle Dienste rund um Open Source

Sourceforge hat nun seinen geplanten Marktplatz in die Plattform integriert. Über ein Menü können nun Dienste rund um Open Source angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Sourceforge-Marktplatz ist ab sofort in die Plattform des Open-Source-Hosters integriert, wobei es sich jedoch noch um eine Beta-Version handelt. In der Navigation gibt es hierzu nun den neuen Menüpunkt "Services", über den Kunden eventuell angebotene Dienste erreichen und kaufen können. Die Projektadministratoren können über den Verwaltungsbereich ihre kommerziellen Dienste hinzufügen bzw. überarbeiten.

Auf einer Hilfeseite erklärt VA Software, die Firma hinter dem Portal, beispielsweise den Bezahlvorgang. Prinzipiell geht bei dem Marktplatz darum, den Projekten zu ermöglichen, direkt über ihre Sourceforge-Seite kommerzielle Dienstleistungen für ihre Open-Source-Software anzubieten und damit Geld zu verdienen. Da Sourceforge das größte Portal seiner Art ist, sollen somit Nutzer und Anbieter leichter zusammengebracht werden als über individuelle Seiten der Projekte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  3. 59,99€ / Retail: 52,63€
  4. 19,49€

dscheph 17. Mai 2007

jo, aber echt :D


Folgen Sie uns
       


    •  /