Telekom-Streik trifft die Konkurrenten

BREKO warnt Verdi vor Missbrauch des Streikrechts

Die Folgen des Streiks bei der Telekom bekommen auch deren Wettbewerber zu spüren. Nach Angaben des Bundesverbandes Breitbandkommunikation (BREKO), in dem Telekommunikationsanbieter mit eigener Infrastruktur versammelt sind, kommt es in den Streikregionen sowohl bei der Umschaltung von ehemaligen Telekom-Kunden auf die Wettbewerber als auch bei der Entstörung von Leitungen von deren Kunden zu Verzögerungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar hätten die BREKO-Unternehmen die "letzte Meile" bei der Telekom angemietet, eine Entstörung dürfen sie jedoch nicht selbst vornehmen. Sie sind also auf Personal der Telekom angewiesen. Schadensersatz für die betroffenen Kunden der Wettbewerber verweigere die Telekom unter Hinweis auf "höhere Gewalt".

Stellenmarkt
  1. Teamleiter IT-Infrastruktur (m/w/d)
    CARAT Systementwicklungs- und Marketing GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. PLC Softwareentwickler (m/w/div.)
    DMG MORI Ultrasonic Lasertec GmbH, Pfronten
Detailsuche

In Richtung der Gewerkschaft Verdi sagte BREKO-Geschäftsführer Rainer Lüddemann, man werde sehr genau darauf achten, ob sich die Streikmaßnahmen von Verdi gezielt gegen die Wettbewerber der Telekom richteten. "Eine Streiktaktik, die vor allem darauf abzielt, die Wettbewerber zu schädigen, dürfte die Telekom-Spitze wohl kaum zu Zugeständnissen bewegen und stellt zudem einen Missbrauch des Streikrechts dar", so Lüddemann.

Verdi hatte im Vorfeld des Streiks angekündigt, vor allem Geschäftskunden der Telekom treffen zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

  2. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  3. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

Auch egal 21. Mai 2007

Und mit dieser Diskussionskultur und Umgang mit Kritik hast Du 35 Jahre im Berufsleben...

huahuahua 18. Mai 2007

Normal, oder? Wenn die Fluglotzen streiken, können keine Flugzeuge starten oder landen...

Max Testmann 17. Mai 2007

http://www.heise.de/newsticker/meldung/88330 Wenn Du dafür obendrauf auf 12% Gehalt...

Schalke 00 16. Mai 2007

Dann buddelt halt selber Ihr Heulsusen! Das Gesülze von diesem Fuzzy stellt auch einen...

Thorsten_ 16. Mai 2007

Hallo, warum redet hier eigentlich jeder von Call Center Kräften? Es geht zu großen...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /