Abo
  • IT-Karriere:

Motorola bringt das Razr2

2-Megapixel-Kamera, zwei große Displays und Bluetooth

Motorola hat mit dem Razr 2 V8, V9 und V9m drei Nachfolger seines Erfolgsmodells Razr angekündigt. Das V8 und das V9 sind zwei Millimeter dünner als das Original, alle drei Geräte verfügen außen über ein 2-Zoll-Display und innen über ein 2,2-Zoll-Display. Je nach Variante ist das Mobiltelefon nur in GSM-Netzen oder auch als HSDPA-Handy einsetzbar. Das Razr 2 V8 wird unter Linux/Java laufen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Motorola Razr V9
Motorola Razr V9
Beide Displays arbeiten mit 320 x 240 Pixeln Auflösung bei 262.144 bzw. 65.000 Farben (V9m). Das RAZR V9 ist für UMTS-Netzwerke konzipiert und unterstützt auch HSDPA, das V9m ist für EVDO und CDMA-Netze geeignet und das V8 funkt nur auf GSM-Frequenzen. Beim letztgenannten Gerät hat Motorola die Benutzeroberfläche renoviert. Nun sollen Nutzer Kontakte schneller finden, das Hauptmenü kann sich der Nutzer individuell einrichten. Damit sollen maximal zwei bis drei Klicks vonnöten sein, bis sich die gewünschte Anwendung öffnet.

Inhalt:
  1. Motorola bringt das Razr2
  2. Motorola bringt das Razr2

Motorola Razr V8
Motorola Razr V8
Alle neuen Razr-Modelle sollen automatisch erkennen, welche Art von Nachricht sie verschicken. Das V8 soll das Menü, die Kontakte, E-Mails oder Nachrichten laut vorlesen. Die Nachrichten können auch stumm abgefragt werden, ohne dass der Nutzer das Handy aufklappen muss. Auf dem 2-Zoll-Display sind die Nachrichten sofort lesbar.

An Bord befinden sich der Windows Media Player 11 und das Bluetooth-Profil A2DP, mit dem der Musikfreund die Lieder drahtlos auf ein passendes Bluetooth-Stereoheadset schicken kann. Auch das Display soll die musikalischen Genüsse unterstützen. Es vibriert und gibt damit ein haptisches Feedback an die Fingerspitzen weiter. Damit soll der Nutzer die Musik steuern können.

Motorola bringt das Razr2 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

keinNokia 20. Jul 2007

Dein Problem, wenn du Nokia kaufst...

Craven_K 10. Jul 2007

willst du mir jetzt erzählen Nokia-Menüs wären logisch aufgebaut? PS: Bei allen neueren...

ericpp 16. Mai 2007

Vermutlich hat Motorola da selbst was entwickelt bzw. die Codec mit MS- Hilfe portiert...

xeon 16. Mai 2007

danke, hab gelacht :) habe mich gestern schon so aufgeregt, was für tolle orthographische...

Motomann 16. Mai 2007

definitiv: JA denn du kannst das iphone nicht so in die Jeanstasche stecken wie dieses...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /