LiMux mit TÜV-Plakette

Zertifizierung für Usability

Die in der Münchner Stadtverwaltung eingesetzten Linux-Clients haben eine TÜV-Zertifizierung für die Usability der Systeme erhalten. Da der Client an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst wird, soll er auch deren Gesundheit schützen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Zertifikat "Gebrauchstauglicher Basis-Client" vom TÜV IT bestätigt dem LiMux-Basis-Client seine Usability. Laut dem Projekt ist es weltweit der erste Linux-Arbeitsplatz, der diese Zertifizierung erhält. Linux wurde unter anderem gewählt, um die Software an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen, was nicht nur zum "Wohlfühlen" beitragen, sondern auch deren Gesundheit schützen soll, so das LiMux-Projekt. Das Zertifikat bestätigt nun, dass sich der Basis-Client einfach handhaben lässt. Gerade auch der Lernaufwand für den Umstieg sollte reduziert werden.

Stellenmarkt
  1. Workday Solutions Architect (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. SAP SD/MM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Schweizer Electronic AG, Schramberg
Detailsuche

Die Optimierungen an dem System wurden nach Tests mit ausgewählten Anwendern durchgeführt. Der Prozess wurde vom TÜV IT begleitet und mündete nach weiteren Tests und Befragungen in der Zertifizierung. Das Zertifikat wird am morgigen 16. Mai 2007 an Münchens Bürgermeisterin Christine Strobl übergeben.

Der LiMux-Client wird seit Herbst 2006 in der Münchner Stadtverwaltung eingesetzt, die Migration erfolgt stufenweise.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pool 19. Mai 2007

Ich wüsste nicht, dass man heutzutage lateinische Worte in deutsche Sätze einbaut. So...

xxxxxxxxxxxxxx 16. Mai 2007

das ist doch n ganz normales debian auf dem client. jede linux-distri kann nach gutdünken...

def 16. Mai 2007

Da wo ich meinen Zivi mache solls auch kommen... vor einiger Zeit wurde das sogenannte...

Rainer Tsuphal 15. Mai 2007

Dann wird es aber höchste Zeit! Wenn das einzige authentische (nicht geklaute) MS...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Retro Computing: Lotus 1-2-3 auf Linux portiert
    Retro Computing
    Lotus 1-2-3 auf Linux portiert

    Das Tape-Archiv eines BBS mit Schwarzkopien aus den 90ern lädt Google-Entwickler Tavis Ormandy zum Retro-Hacking ein.

  2. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

  3. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /