Grafikkarten: Geifernder Kampfhund sorgt für Streit

EVGA erwirkt einstweilige Verfügung gegen XFX/Pine Technology

Mit einer Grafikkartenverpackung hat sich der Hersteller XFX / Pine Technology den Zorn seines Konkurrenten EVGA zugezogen. Der Marketing-Gag, im Geifer eines maskierten Kampfhundes den Namen EVGA zu schreiben, hat XFX nun eine einstweilige Verfügung eingehandelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem die XFX-Verpackung auf Hardware-Websites wie Legit Reviews für Meldungen sorgte, hat EVGA zumindest in Deutschland das Landgericht München I bemüht. Dieses hat XFX / Pine Technology im Rahmen einer einstweiligen Verfügung vom 14. Mai 2007 "unter Androhung eines Ordnungsgeldes von bis zu 250.000 Euro ersatzweise bis zu 6 Monaten Ordnungshaft den Gebrauch der Abbildung eines 'geifernden Kampfhundes mit eingearbeitetem Firmenkennzeichen EVGA'" beim Vertrieb seiner Produkte untersagt.

Die fragliche Packung
Die fragliche Packung
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  2. Leiter (m/w/d) Technische Studioausstattung
    Cyberobics GmbH, Berlin
Detailsuche

Dies betrifft laut EVGA insbesondere die Verpackung der von XFX vertriebenen GeForce 8600GT, deren Vertrieb in dieser Verpackung in Deutschland im Rahmen der einstweiligen Verfügung mit sofortiger Wirkung verboten sei. "EVGA fordert deshalb den gesamten Fachhandel in Deutschland auf, den Vertrieb des Produkts GeForce 8600GT von XFX / Pine Technology in der streitgegenständlichen Verpackung sofort einzustellen und die streitgegenständlichen Abbildungen auch aus dem Internet zu entfernen", heißt es in einer E-Mail an die Presse.

Mit einer humorvollen Antwort seitens EVGA auf die freche XFX-Packung ist demnach nicht zu rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Canadian Rocketeer 16. Mai 2007

Und EVGA is auch kein unbekannter. Persoenlicher finde ich EVGA viel besser u.a. mit...

florida4sale 16. Mai 2007

Eher einen "bissigen" Pressetext abgeben, wie mal wieder die "Kampfhund-Schiene...

Lio 16. Mai 2007

Phantasie =/= Objektiv nachprüfbare Aussage

gruno 15. Mai 2007

Da wurde doch schon vor 5 Stunden gepostet. Wenn du wenigstens BBCode benutzt hättest...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /