Abo
  • Services:

Kompression von RAW-Daten kann Bildqualität erhöhen

RAW-Daten lassen sich ohne sichtbaren Qualitätsverlust um 1:5 komprimieren

RAW-Daten bieten in der digitalen Fotografie einige Vorteile, vor allem wenn es darum geht, die Bilder erst bei der Auswertung zu optimieren. Die direkt aus dem Sensor der Kamera kommenden Daten benötigen aber reichlich Platz. An der Fachhochschule Köln hat man sich mit der Frage beschäftigt, wie sich diese Daten besser komprimieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gregor Fischer, Dietmar Kunz und Katja Köhler haben untersucht, wie sich RAW-Daten von Digitalkameras mit Hilfe einer JPEG-Kompression reduzieren lassen, ohne dass dabei die Bildqualität erkennbar leidet. Sie nutzten dazu eine 12-Bit-Baseline-JPEG-Kompression als Ausgangspunkt und entwickelten generelle Kompressionsmodelle für RAW-Daten.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt

Im Ergebnis kommen die drei zu dem Schluss, dass sich die RAW-Daten mit dem JPEG-Algorithmus nicht nur etwa um den Faktor 1:5 komprimieren lassen, ohne dass sich dies negativ auf die Bildqualität auswirkt, vielmehr hat die Kompression sogar positive Auswirkungen auf die Bildqualität. Sie verringert das durch den Kamerasensor verursachte Rauschen in den Bildern sichtbar, ohne dass Details oder Schärfe dabei verloren gehen.

Ihre Arbeit A Survey on Lossy Compression of DSC Raw Data haben sie bei der Kölner Spektrum-Konferenz eingereicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

crawley 17. Mai 2007

Es kommt halt immer darauf an, was man will. Natürlich ist 1:5 JPEG mit 12bit...

mp (Golem.de) 16. Mai 2007

Ich bitte hochachtungsvoll darum den Artikel zu lesen und nicht nur die Überschrift.

huahuahua 15. Mai 2007

BITTE NENNT ES DOCH DANN ANDERS!!! Wenn RAW mit Verlust komprimiert wird, dann ist es...

not me 15. Mai 2007

_DAS_ wäre ein Thema für eine interessante Untersuchung gewesen. Sicher kann man die...

:-) 15. Mai 2007

Das Wort Pixel wird von den Kameraherstellern gerne mal so und mal so verwendet, mal als...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /