PostScript-Druckertreiber von Adobe für Windows Vista

Neue Version des Druckertreibers kommt im Juli 2007

Adobe will einen Treiber für PostScript-kompatible Drucker speziell für Windows Vista im Juli 2007 anbieten. Dann werden OEM-Druckerpartner von Adobe mit der neuen Version des PostScript-Treibers beliefert. Damit sollen Besitzer eines PostScript-kompatiblen Druckers an passende Treiber für Windows Vista gelangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der von Adobe entwickelte PostScript-Treiber soll Druckerherstellern viel Arbeit abnehmen, denn der Treiber nutzt die überarbeitete Druckfunktion von Windows Vista direkt. Die Hersteller von Druckern müssen nach Aussage von Adobe keinerlei Anpassungen vornehmen, um Windows Vista mit ihren Produkten direkt zu unterstützen.

Adobe stellt den an Windows Vista angepassten PostScript-Treiber damit rund ein halbes Jahr nach der Verfügbarkeit des Windows-XP-Nachfolgers bereit, denn erst im Juli 2007 sollen die OEM-Partner von Adobe mit dem neuen Treiber beliefert werden. Ob die Druckerhersteller den Treiber dann umgehend ihren Kunden zur Verfügung stellen, ist derzeit nicht bekannt. Offenbar hat Adobe jedenfalls nicht vor, diesen Treiber selbst zu verteilen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stalkingwolf 15. Mai 2007

Es gab/gibt bei XP die Apple Treiber. Sind die scheinbar raus?

Stalkingwolf 15. Mai 2007

Sind die raus? Die haben wir benutzt um Postscript Code zu erzeugen.

Die Zyne 15. Mai 2007

Muß so ein Windows aber abstumpfen, daß man Sarkasmus nicht mehr als solchen erkennt...

Lewke 15. Mai 2007



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /