PostScript-Druckertreiber von Adobe für Windows Vista

Neue Version des Druckertreibers kommt im Juli 2007

Adobe will einen Treiber für PostScript-kompatible Drucker speziell für Windows Vista im Juli 2007 anbieten. Dann werden OEM-Druckerpartner von Adobe mit der neuen Version des PostScript-Treibers beliefert. Damit sollen Besitzer eines PostScript-kompatiblen Druckers an passende Treiber für Windows Vista gelangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der von Adobe entwickelte PostScript-Treiber soll Druckerherstellern viel Arbeit abnehmen, denn der Treiber nutzt die überarbeitete Druckfunktion von Windows Vista direkt. Die Hersteller von Druckern müssen nach Aussage von Adobe keinerlei Anpassungen vornehmen, um Windows Vista mit ihren Produkten direkt zu unterstützen.

Adobe stellt den an Windows Vista angepassten PostScript-Treiber damit rund ein halbes Jahr nach der Verfügbarkeit des Windows-XP-Nachfolgers bereit, denn erst im Juli 2007 sollen die OEM-Partner von Adobe mit dem neuen Treiber beliefert werden. Ob die Druckerhersteller den Treiber dann umgehend ihren Kunden zur Verfügung stellen, ist derzeit nicht bekannt. Offenbar hat Adobe jedenfalls nicht vor, diesen Treiber selbst zu verteilen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Artikel
  1. USA: Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen
    USA
    Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

    Sollte es künftig zu einem Krieg mit den USA kommen, könnte der Grund dafür auch ein "Cyberangriff" sein, warnt US-Präsident Biden.

  2. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

  3. Ecuador: Adiós, Señor Assange
    Ecuador
    Adiós, Señor Assange

    Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Staatsbürger von Ecuador mehr. Das Land macht formale Fehler beim Einbürgerungsprozess geltend.

Stalkingwolf 15. Mai 2007

Es gab/gibt bei XP die Apple Treiber. Sind die scheinbar raus?

Stalkingwolf 15. Mai 2007

Sind die raus? Die haben wir benutzt um Postscript Code zu erzeugen.

Die Zyne 15. Mai 2007

Muß so ein Windows aber abstumpfen, daß man Sarkasmus nicht mehr als solchen erkennt...

Lewke 15. Mai 2007



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /