• IT-Karriere:
  • Services:

Mini-Stick als Aufsatz für die Wii-Remote

Zubehör-Hersteller verspricht "konsolentypischeres Spielvergnügen"

Nicht etwa Nintendo, sondern ein japanischer Zubehörhersteller hat für die Wii-Fernbedienung einen Aufsatz vorgestellt, der aus dem Steuerkreuz einen Mini-Stick machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das weiße Zubehörteil lässt sich seitlich öffnen und so um die Wii-Remote herumlegen und wieder schließen. Der kleine Remocon-Stick liegt auf dem Steuerkreuz der Nintendo-Fernbedienung auf und drückt diesen je nach Bewegungsrichtung herunter.

Cyber Gadget Remocon
Cyber Gadget Remocon
Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Die von Cyber Gadget hergestellte Erweiterung soll ein konsolentypischeres Spielvergnügen für die Nintendo Wii ermöglichen, so der Hersteller. Außerdem lässt sich die Fernbedienung so leichter mit Hilfe des Daumens auf dem Stick und den anderen Fingern balancieren, so Cyber Gadget.

Einen Preis für den Remocon-Stick nannte der Hersteller noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

BluePeer 18. Mai 2007

Wie gut nur das Idioten beim Lesen immer mehr wörter sehen als da stehen Das wort stick...

mortal 15. Mai 2007

laut gizmodo.com soll der preis 6$ betragen. schätze mal dass es das ding bei uns für 10...

the_spacewürm 15. Mai 2007

Wie schon von einigen erwähnt ist das Steuerkreuz digital. Alle Spiele die mir bekannt...

xxxxxxxxxxxxx 15. Mai 2007

zum solo-zocken brauch ich nicht unbedingt n wii.

megaimmi2005 15. Mai 2007

find ich schon merkwuerdig, dass ein analogstick heutzutage als konsolen-feeling gilt...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
    •  /