• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon kauft Foto-Site dpreview.com

Phil Askey will sein einstiges Hobby-Projekt weiter ausbauen

Der Online-Händler Amazon hat die US-Website "Digital Photography Review" alias dpreview.com übernommen. Die Site hat sich auf umfangreiche und äußert detaillierte Tests von Digitalkameras spezialisiert und hat zudem ein sehr aktives Forum.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 1998 von Phil Askey gegründete Website dpreview.com zeichnet sich durch ihre oft sehr aktuellen und detaillierten Tests von Digitalkameras aus und zählt mit rund 7 Millionen Unique Usern und 120 Millionen Page Impressions pro Monat zu den wichtigsten Anlaufstellen im Netz, wenn es um digitale Fotografie geht.

Stellenmarkt
  1. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg
  2. Lidl Digital, Berlin

Amazon-Chef Jeff-Bezos hält dpreview.com für die wichtigste Stimme im Netz, wenn es um die Bewertung von Digitalkameras geht. Viele bei Amazon seien seit Jahren Fans der Site.

Site-Gründer Phil Askey hofft, durch die Übernahme die Website mit neuen Funktionen ausbauen zu können. Bislang sei es immer ein enger Spagat zwischen der Weiterentwicklung der Site und der Schaffung neuer Funktionen gewesen. Dabei soll dpreview.com weiterhin eigenständig arbeiten und wird auch künftig seinen Sitz in London haben.

Finanzielle Details zu der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

JM 21. Mai 2008

Bin auch seit Jahren Fan der Site. Dort werden nicht immer nur die Amateur-Canons oder...

Usability chief 15. Mai 2007

Ist meine allererste Anlaufstelle bei Fragen zu digitalkameras jeglicher coleur. Jedoch...

DPREVIEW.COM... 15. Mai 2007

DER TURBO-TROLL KANN WAHRSCHEINLICH KEIN ENGLISCH :-))))))))))))))))))

bkx 15. Mai 2007

www.digitalkamera.de

quh 15. Mai 2007

Kennt jemand ähnliche Seiten wie Prad? Z. B. US-Seiten? Prad ist fein, aber auch wenn ich...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /