XULRunner: Keine eigenständige Mozilla-Runtime mehr

Arbeiten an neuer Version der eigenständigen Laufzeitumgebung eingestellt

Die Chefin der Mozilla-Stiftung, Mitchell Baker, hat bekannt gegeben, dass die Arbeiten an einer eigenständigen Mozilla-Runtime XULRunner eingestellt wurden und keine neue Version erscheinen wird. Die Laufzeitumgebung sollte XUL-Applikationen ermöglichen, die auf den Kernkomponenten der Mozilla-Applikationen wie Firefox oder Thunderbird aufsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Aussage von Mitchell Baker hätten die bisherigen Erfahrungen gezeigt, dass auf XULRunner aufsetzende Applikationen immer öfter eine spezielle Version der Runtime einsetzen müssten, um vernünftige Ergebnisse zu erzielen. Damit würde der Einsatz einer eigenständigen Runtime ad absurdum geführt, so dass entschieden wurde, die Arbeiten daran einzustellen.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen
  2. Softwareentwickler und Softwaretester im Bereich virtuelle Simulation (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
Detailsuche

Zudem würden viele Entwickler entsprechender XUL-Applikationen die Plattform so stark an ihre Bedürfnisse anpassen, dass keine einheitliche Runtime möglich wäre. XULRunner kommt beispielsweise in Firefox 3.0 zum Einsatz, woran sich mit der Abkündigung einer eigenständigen Runtime auch nichts ändert. Die Arbeiten daran werden weitergeführt.

Eine eigenständige XULRunner-Runtime sollte Applikationen ermöglichen, die wie Firefox oder Thunderbird XUL und XPCOM nutzen. Für diese hätte XULRunner grundlegende Funktionen bereitgestellt, um Installation, Upgrades und Deinstallation abzuwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonym 26. Nov 2007

Versteh dein Problem nicht. Mozilla Firefox 3 wird nur auf Windows einen privaten...

jockl 15. Mai 2007

Vor zwei Jahren habe ich versucht (mit vielen anderen) darauf hinzuwirken, daß XULRunner...

Gecko-Engine 14. Mai 2007

Ich will den XULRunner! Wird nun dran weitergearbeitet oder nicht? Und warum taucht im...

!!(Alternativ... 14. Mai 2007

Diesen Artikel versteht man nicht und versteht frau auch nicht! k. T.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mojo Lens
Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
Artikel
  1. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  2. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

  3. Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
    Microsoft
    Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

    Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (u. a. Acer Nitro XZ270UP QHD/165 Hz 246,89€ und Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Alterrnate Weekend Sale [Werbung]
    •  /