Abo
  • Services:
Anzeige

Suchmaschine mit GPS-Anbindung vorgestellt

Ask.com zeigt mobile Suche mit Navigationsfunktion für GPS-fähige Mobiltelefone

Der in den USA recht bekannte Suchmachinenbetreiber Ask.com hat eine mobile Suche mit GPS-Anbindung gestartet. Zum Leistungsumfang zählt auch eine Navigationslösung, um sich ohne zusätzliche Software-Installation von A nach B leiten zu lassen. Außerdem steht eine lokale Suche bereit, um etwa ein Restaurant in der Nähe zu finden.

Der als Ask Mobile vermarktete Dienst ist vorerst nur in den USA verfügbar. Zum Leistungsumfang zählt eine Navigationslösung, die Karteninformationen aus dem Internet bezieht und mit Hilfe eines GPS-Chips Navigationsfunktionen bereitstellt. Außerdem kann die aktuelle Position an Kontakte versendet werden. Wahlweise kann dies damit kombiniert werden, dass der Empfänger gleich eine Beschreibung erhält, wie er zu dem Aufenthaltsort des Absenders gelangt.

Anzeige

Zudem umfasst Ask Mobile eine lokale Suche, um sich Restaurants, Geschäfte oder andere Einrichtungen in der Nähe anzeigen zu lassen. Die Software soll auch von sich aus Empfehlungen geben, wenn sich interessante Orte in der Nähe des aktuellen Aufenthaltspunkts befinden. Die Eingabe von Text soll durch Wortvervollständigungsfunktionen vereinfacht werden.

Ask Mobile ist ab sofort in den USA zum Monatspreis von 9,99 US-Dollar verfügbar. Hinzu kommen noch die Gebühren für das mobile Internet.


eye home zur Startseite
gehtKeinemWasAn 15. Mai 2007

Ich verstehe nicht warum iPhone manchen so geil macht? 1. Akku kann nicht ausgetauscht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 12,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Was nützt das? Suchen nach Krümeln?

    Lord Gamma | 20:50

  2. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    Reitgeist | 20:50

  3. Amateure

    m_jazz | 20:46

  4. Die Handys sind ein Krampf

    Basmyr | 20:46

  5. Re: Android als Seniorensystem?

    BLi8819 | 20:40


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel