• IT-Karriere:
  • Services:

DRM: Neuer Name = besseres Image?

"Digitale Ermächtigung der Verbraucher"

Der Cheftechnologe des amerikanischen Bezahlsenders HBO fordert, DRM einen neuen Namen zu geben, um dessen Akzeptanz zu verbessern. In Zukunft solle es statt Digital Rights Management (DRM) besser "Digital Consumer Enablement" (DCE) heißen - schließlich gehe es ja darum, dass "diese Technologie den Verbrauchern eine bessere Nutzung von Inhalten ermöglicht".

Artikel veröffentlicht am ,

Bob Zitter, beim größten US-Bezahlsender Home Box Office (HBO) für Technologiefragen zuständig, hat am Dienstag auf dem jährlich in Las Vegas stattfinden Treffen der National Cable & Telecommunications Association (NCTA den Vorschlag unterbreitet, das bei Verbrauchern unbeliebte digitale Rechtemanagement umzubenennen, um dessen Akzeptanz zu erhöhen. "Ich möchte nicht mehr länger den Begriff DRM benutzen", so Zitter. Dieser Begriff sei irreführend, denn er betone "Einschränkungen" statt "Gelegenheiten" hervorzuheben. Solche Technologien zum Schutz von Inhalten seien doch eigentlich dazu da, den Verbrauchern "eine bessere Nutzung der von ihnen bezahlten Inhalte zu ermöglichen". In Zukunft solle daher nur noch die Rede von "Digital Consumer Enablement" (DCE) - etwa mit "digitale Ermächtigung der Verbraucher" zu übersetzen - sein.

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Als Beispiel führte Zitter die Möglichkeit an, Verbraucher DVDs für die eigene Nutzung brennen zu lassen. Dazu könnte beispielsweise eine Set-Top-Box mit eingebautem DVD-Brenner dienen, was den Einzelhandel mit DVDs überflüssig machen könnte. Eine andere Möglichkeit wäre, Filme in hoher Auflösung zeitgleich mit dem Kinostart für zu Hause anzubieten.

Bisher würde HBO laut Zitter keine Filme in hoher Auflösung vermarkten, da es an passenden Kopierschutztechnologien bei den Verbrauchern mangeln würde. Schuld daran sei nicht etwa, dass es solche Technik nicht geben würde. Schuld sei vielmehr die Aufsichtsbehörde Federal Communications Commission (FCC), die das Abschalten der analogen Ausgänge bisher verbieten würde, um die Verbraucher zu schützen, die sich Set-Top-Boxen ohne DRM gekauft haben.

Die Blogosphäre hat bereits auf den Vorschlag reagiert. Der Consumerist weist auf seiner Website in einem Kommentar darauf hin, dass das von Zitter vorgeschlagene "enablement" ja laut Merriam-Webster-Wörterbuch gar kein Wort der englischen Sprache sei und deswegen noch seiner Definition harre. Und in Fortune's Pawn wird gar nach der "Wortpolizei" gerufen. [Robert A. Gehring]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 290€)
  2. 29,99€ + 4,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon)
  3. 29,99€ (Bestpreis mit Saturn)
  4. 44€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 53...

Jaildri 10. Jun 2007

Moses 23. Mai 2007

"Feriencamp"

Captain 19. Mai 2007

Du bist meines Erachtens ein dummes Opfer der Indoktrinationswerrbung der Fa...

jacko 19. Mai 2007

Spielen können die Jungs, allerdings sind ihre Texte wirklich so wie du sie...

ZDragon 14. Mai 2007

Jedes Kind weiß doch: "Rechte" ist das, was uns nicht vorgeschrieben, aber ermöglicht...


Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    •  /