Neuer Stalker-Patch 1.0003 verspricht weniger Abstürze

... und Verbesserungen im Einzel- und Mehrspieler-Modus

Der in dieser Woche neu erschienene Patch bringt den Shooter Stalker auf die Versionsnummer 1.0003 und beseitigt vor allem Fehler. Spielstände der ersten Spielversion können zwar auch mit diesem neuen Patch nicht mehr geladen werden, aber wenigstens gibt es das Ungemach nicht noch einmal, wenn von Version 1.0001 auf 1.0003 gepatcht wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Fehler werden mit dem neuen Patch nicht nur im Einzel-, sondern auch im Mehrspielermodus behoben. So wurde die Lebensenergie-Anzeige im Mehrspielermodus korrigiert, beim Betreten eines Netzwerkspiels sollen Leichen nicht mehr lustig in der Gegend herumstehen und die Platzierung der Ausrüstungsgegenstände soll nun ordentlich funktionieren. Die Ping-Zeiten im Netzwerkspiel sinken wegen Optimierung der auszutauschenden Netzwerkpakete deutlich, versprechen die Entwickler.

Stellenmarkt
  1. Senior Immobilienkaufmann / Senior Immobilienkauffrau - Nebenkosten (m/w/d)
    STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH, Berlin, Leipzig
  2. Junior System Engineer (m/w/d) im Bereich Unified Communications
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Auch wurden verschiedene Absturzursachen beseitigt, sei es beim dedizierten Spiele-Server, der Numpad-Nutzung in einigen Stalker-Sprachversionen, im Level "Military warehouse", bei aktivierter Pause und im Dialog mit Professor Sakharov im Yantar-Level. Darüber hinaus soll die für das Vorankommen in der Spielgeschickte wichtige Aufgabe "Meet with the Guide" nun ordnungsgemäß bei Durchsuchen von Ghosts Überresten ergattert werden.

Repariert wurde zudem die Reaktionszeit der Lebenssimulation "A-life", die für die dynamische, auf den Spieler reagierende Welt von Stalker sorgt. Laut Patch-Beschreibung bringt das System nun nicht mehr so viele neue Kreaturen bzw. Gegner ins Spiel, zudem wurde ihre Bewegunggeschwindigkeit verringert, wenn sie sich auf einer anderen Ebene als der Spieler befinden.

Stalker macht mit dem neuen Patch weniger Probleme unter Windows Vista und stellt nun auch Breitbildauflösungen richtig dar, so dass Spieler nun vom größeren Sichtfeld profitieren können. Von zusätzlichen Maustasten können Spieler ab Stalker 1.0003 auch profitieren, denn es lassen sich nun mehr Maustasten mit Aktionen belegen als zuvor.

Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, Kameraflüge aufzuzeichnen und später wiederzugeben, womit Stalker nun besser für Grafikkarten- und System-Benchmarks eingesetzt werden kann. Dazu gibt es die neuen Kommandozeilen-Befehle "demo_record" und "demo_play".

Es gibt verschiedene Varianten des Patches 1.0003, abhängig von der Stalker-Version, der Sprache und der Distributionsform. Für das deutschsprachige Stalker sind nur zwei Patches relevant, die sich u.a. im Download-Bereich der Website des Publishers THQ finden: Der 12 MByte große "S.T.A.L.K.E.R. (Patch 1.0003)" bringt die Verkaufsversion (1.0000) auf die neue Versionsnummer 1.0003 und macht die Spielstände zunichte, während der 10 MByte große "S.T.A.L.K.E.R.-Patch (1.0001 - 1.0003)" ein bereits auf die Version 1.0001 gepatchtes Stalker aktualisiert und dessen Spielstände weiterverwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

wiesi20 29. Jul 2007

Absolut richtig!!!

Missingno. 13. Mai 2007

Ja, die meisten Treiber sind so schlecht, dass sie sogar WHQL-zertifiziert werden.

sparvar 12. Mai 2007

mh....habe bei 1900x1200 keine probleme...

pLayer 11. Mai 2007

Habe mir Stalker vor ner Woche gekauft und direkt den Patch 1.0001 installiert und ich...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /