Erneut Teilausfall im ICQ-Netzwerk

Zahlreiche ICQ-Nutzer konnten sich nicht anmelden

In der Nacht zum 10. Mai 2007 gab es Störungen im ICQ-Netzwerk. Davon sollen rund 1.000 Nutzer betroffen gewesen sein, erklärte ICQ auf Nachfrage von Golem.de. Diese Nutzer konnten sich nicht am System anmelden, es soll aber keinen Datenverlust gegeben haben. ICQ-Nutzer vermuten dahinter einen Hackerangriff.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Support-Forum von ICQ berichten zahlreiche Nutzer weltweit, dass sie sich in der Nacht zum 10. Mai 2007 nicht auf dem ICQ-Netzwerk anmelden konnten. Alle Kontodaten waren weg und viele Nutzer vermuteten, dass Hacker durch einen Angriff an ICQ-Kennwörter gelangt sind.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. Geoinformatiker/GIS-Administ- rator/GIS-Spezialist (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
Detailsuche

ICQ erklärte auf Nachfrage von Golem.de lediglich, dass international nur rund 1.000 Konten nicht erreichbar gewesen seien. Wie es zu dem Ausfall kam, gab der Betreiber nicht bekannt. Inzwischen sollen die Probleme behoben sein und alle Konten wieder korrekt arbeiten. Zu einem Datenverlust soll es nicht gekommen sein.

In den letzten Monaten gab es immer mal wieder Störungen kleinerer und größerer Art im ICQ-Netzwerk. Öffentlich verfügbare Informationen dazu waren aber immer Mangelware, obwohl ICQ eine spezielle Statusberichts-Webseite betreibt, die aber bei solchen Ausfällen offenbar nicht aktualisiert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nextbox von Nitrokey im Test
Die eigene Cloud im Wohnzimmer

Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
Ein Test von Moritz Tremmel

Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
Artikel
  1. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  2. Urheberrecht: Sony will DNS-Sperre bei Quad9 durchsetzen
    Urheberrecht
    Sony will DNS-Sperre bei Quad9 durchsetzen

    Mit einer einstweiligen Verfügung geht Sony offenbar gegen den DNS-Resolver Quad9 vor. Der soll einen Sharehoster sperren.

  3. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

lynchard 23. Jan 2008

Seh ich auch so, ICQ hin oder her, jeder wie er moechte. Mich stoert es einfach, wenn...

piep 30. Aug 2007

Nur das schöne bei Miranda ist, dass deine interne und externe IP den anderen Leuten frei...

Chassis 21. Mai 2007

Ich kann mich seit etwa mitte April nicht mehr einloggen,weil keine Verbindung...

ich81 15. Mai 2007

was ist denn das für ein extrem überflüssiger post? das zeugt ganz und garnicht von...

DexterF 14. Mai 2007

Das ist seit jeher unklar, ob sie sich auf Die Userdaten oder die IM-Inhalte beziehen...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Switch Lite 174,99€ • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • HyperX Cloud II 51,29€ • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher [Werbung]
    •  /