• IT-Karriere:
  • Services:

Lara Croft - Remake des ersten Spiels kommt erst im Juni

Tomb Raider: Anniversary war eigentlich für den Mai 2007 angekündigt

Eigentlich sollte "Tomb Raider: Anniversary" bereits im Mai 2007 für verschiedene Systeme erscheinen, nun kommt das Spiel erst im Folgemonat in den Handel. Für seine wiederaufbereitete Version des ersten Tomb-Raider-Spiels hat Eidos' Entwicklerteam Crystal Dynamics viele Vorschusslorbeeren eingeheimst.

Artikel veröffentlicht am ,

Tomb Raider: Anniversary (PC)
Tomb Raider: Anniversary (PC)
Das erste Tomb-Raider-Spiel und dessen weibliche Heldin Lara Croft haben bereits 1996 ihre Fans gewonnen. Über die Jahre wurden die vom Eidos-Spielestudio Core entwickelten Tomb-Raider-Nachfolger dann immer schwächer, erst mit dem Wechsel des Entwicklerteams konnte die Serie wieder an Fahrt gewinnen. Nachdem sich Crystal Dynamics, ebenfalls ein Eidos-Studio, der mutigen Abenteurerin angenommen haben, wurde 2006 ihr mit "Tomb Raider: Legend" wieder viel vom Glanz alter Tage zurückgegeben.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  2. AOK Niedersachsen, Hannover

Tomb Raider: Anniversary (PC)
Tomb Raider: Anniversary (PC)
Mit "Tomb Raider: Anniversary" haben Crystal Dynamics ein Remake entwickelt, das den Start der Tomb-Raider-Serie in modernisierter und erweiterter Form neu zum Leben erweckt - und Neueinsteiger wie erfahrene Tomb-Raider-Spieler ansprechen soll. "Wir wollten alles, was das Originalspiel so einzigartig gemacht hat, einfangen und daraus ein neues Tomb-Raider-Abenteuer entwickeln", verspricht Sean Vesce, Studio Manager bei Crystal. Anniversary wird auf der Technik, den Tools und der Erfahrung mit der Entwicklung von "Tomb Raider: Legend" aufbauen.

Wie Eidos nun ankündigte, wird "Tomb Raider: Anniversary" in Europa am 1. Juni 2007 für Windows-PC und PlayStation 2 erscheinen. Die PSP-Version soll "ein wenig später" erscheinen, ein genauer Termin dafür wurde aber noch nicht genannt. PC- und PSP-Version sollen 39,99 Euro kosten, die PS2-Version 49,99 Euro. Eine Bonus-DVD mit zwei Soundtracks, Grafiken, Trailer und einer 30-minütigen Lara-Croft-Dokumentation liegt jeweils bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

jack speed 19. Mai 2007

Weil es ein alter Hut ist! Kein neues Spiel! Und nur Deppen und eingefleischte Lara Fans...

Freaky 15. Mai 2007

Du meinst wohl Remake. Da stimm ich dir zu.

Chatlog 14. Mai 2007

Jaaaaaa Stunts! Endlich wieder einen Lambo LM002 durch nen Looping jagen (oder sich...

High Nibble 12. Mai 2007

Die Angabe war in Dekagramm. Das kommt schon ziemlich genau hin. PS: Es gibt Länder, wo...

abcd 11. Mai 2007

Ich habe TR1 damals auch gespielt, mittlerweile verfüge ich über einen 24" TFT mit...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
    Coronakrise
    Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

    Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
    2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

      •  /