Eine Milliarde Dollar: IBM will Rechenzentren grüner machen

Energieeinsparung durch Virtualisierung und Flüssigkühlung

IBM will eine Milliarde Dollar pro Jahr ausgeben, um die Energieeffizienz in der Informationstechnik zu erhöhen, teilte das Unternehmen mit. Das Geld solle quer über alle Geschäftsfelder eingesetzt werden. Mit dem Projekt "Big Green" will das Unternehmen vor allem die Energieeffizienz in Rechenzentren verbessern, deren Stromnachfrage deutlich steigt.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM behauptet, dass in einem durchschnittlich 2.500 qm großen Rechenzentrum Kunden bis zu 42 Prozent Energieeinsparung erreichen könnten. Zum Energiesparen will IBM vor allem auf eine massive Virtualisierung von IT-Infrastrukturen setzen und Energiemanagement-Software zur Steuerung des Energieverbrauchs einsetzen sowie Flüssigkühlungslösungen forcieren.

IBM plant auch die Eröffnung eines offenen, webbasierten "Clearinghouses" für Anreize rund um Energieeffizienz. Der "Energy Efficiency Incentive Finder" soll eine Website mit Informationen über Energieeffizienz-Programme werden. Wann die Website online geht, ist noch nicht klar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Starkvind: Ikea-Luftreiniger läuft mit Homekit und anderen Systemen
    Starkvind
    Ikea-Luftreiniger läuft mit Homekit und anderen Systemen

    Der Ikea Luftreiniger Starkvind kann auch mit den Smart-Home-Lösungen von Apple, Google und Amazon verbunden werden.

  2. Büroarbeit: Microsoft führt Impfpflicht ein
    Büroarbeit
    Microsoft führt Impfpflicht ein

    Wer in den USA ein Microsoft-Gebäude betreten will, muss gegen Covid-19 geimpft sein. Die Rückkehr ins Büro wurde indes verschoben.

  3. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

ministry 05. Jun 2008

meinst nicht, dass es besser ist, energie erst garnicht zu verbrauchen als sie unbedingt...

ministry 05. Jun 2008

es wird wohl einfach um einsparung der immer weiter steigenden energiekosten gehen ....

mal anders 11. Mai 2007

kam mir sofort der Gedanke, sie wollen alle Server mit grünen Dollarscheinen tapezieren :)

ike 11. Mai 2007

Jupp. Wenn das Ergebnis mehr ist als Maerketing-Blabla, dann ist mir auch egal, welche...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /