Die Vermessung der Blogs

Jens Schröder und Dirk Olbertz vermessen mit Blogcencus die deutsche Blogosphäre

Mit dem Dienst Blogcensus wollen Jens Schröder und Dirk Olbertz die deutsche Blogosphäre vermessen, um die Frage zu klären: "Wie viele deutschsprachige Blogs gibt es eigentlich?" Dabei sind die beiden in Sachen Blog-Vermessung keine Unbekannten.

Artikel veröffentlicht am ,

Jens Schröder alias PopKulturJunkie betreibt die deutschen Blogcharts, Dirk Olbertz steckt hinter Blogscout. Mit speziell konzipierten Suchmechanismen und redaktioneller Pflege der Datenbank wollen die beiden nun alle deutschsprachigen Blogs auffinden und nicht eine Liste einiger weniger populärer Blogs erstellen, wie es beide in ihren anderen Projekten tun.

Stellenmarkt
  1. PhD Student AI - Human Centered AI (m/f / diverse)
    Continental AG, Berlin
  2. Informatikkaufmann / Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)
    Freeze-Dry Foods GmbH, Greven
Detailsuche

Die so erfassten Blogs sollen dann regelmäßig per RSS-Feed überprüft werden, um festzustellen, ob sie aktualisiert wurden und letztendlich zu verhindern, dass in der Datenbank ein riesiger Blog-Friedhof entsteht. Schließlich wollen die beiden eine aktuelle Liste von Blogs erstellen, die zurzeit tatsächlich existieren, um auch feststellen zu können, ob die Zahl der Blogs steigt.

In einer weiteren Phase sollen dann mehr Informationen über die Blogs ermittelt werden, z.B. mit welchen Bloganbietern oder welcher Blogsoftware gebloggt wird, ob mehr Frauen oder Männer bloggen oder in welchen Städten oder Bundesländern am meisten gebloggt wird.

Derzeit kennt Blogcensus rund 47.000 Blogs, noch aber läuft die erste Suche. Erst dann soll eine erste Analyse veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SAdd3 20. Mai 2007

jo

tCfkaDA 11. Mai 2007

http://my.opera.com/community/blogs/

/b/ 11. Mai 2007

ich dachte die haetten die DIN 424c4f.47 uebernommen und nicht die alte "imperiale" reglung

dodo 10. Mai 2007

Eben der Inhalt ist wichtig, der Rest Eierschaukeln auf hohem Niveau. http://www.fixmbr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Softwareupdate: Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen
    Softwareupdate
    Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen

    Durch ein Softwareupdate können Teslas nach Schlaglöchern suchen und bei Bedarf die adaptive Federung ändern.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Bundeskartellamt: VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen
    Bundeskartellamt
    VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen

    Das Bundeskartellamt erlaubt es VW und Bosch, gemeinsam an der Fortentwicklung des automatisierten Fahrens zu arbeiten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Cloud II Gaming-Headset -40% • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ [Werbung]
    •  /