E Ink stellt neue Display-Generation Vizplex vor

Displays in verschiedenen Größen zwischen 1,9 und 9,7 Zoll

E Ink hat unter dem Namen "Vizplex Imaging Film" eine neue Generation seines elektronischen Papiers vorgestellt. Die neuen Display sind schneller, heller und zeigen acht statt vier Graustufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Namen "Vizplex" wolle man deutlich machen, dass es sich bei den neuen Displays um eine andere Generation handelt. Diese schalten unter anderem rund 20 Prozent schneller, so E Ink. Statt einer typischen Schaltzeit von 1.200 ms bei den bisherigen Displays sollen die neuen nur noch 740 ms benötigen.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist Operation Technology (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf (später Mülheim an der Ruhr)
  2. Informatiker (m/w/d) SAP-Modulbetreuung
    ING Deutschland, Nürnberg, Frankfurt am Main
Detailsuche

Vizplex-Displays
Vizplex-Displays
Zudem reflektieren die neuen Vizplex-Displays Licht besser und wirken so heller. Lag die typische Reflexion bei den älteren E-Ink-Displays noch bei 32 bis 35 Prozent, so soll sie bei den neuen Vizplex-Displays 40 Prozent erreichen. Darüber hinaus lassen sich nun acht statt bisher vier Graustufen anzeigen.

Zusammen mit PrimeView will E Ink ab Sommer 2007 TFT-Module auf Basis der Vizplex-Displays in verschiedenen Größen anbieten. Die Diagonalen legen bei 1,9, 5, 6, 8 und 9,7 Zoll. Diese sollen in Mobiltelefonen, MP3-Playern, Handhelds und bei PC-Zubehör zum Einsatz kommen. Bisher gab es nur eine einzelne Display-Größe: 6 Zoll.

Zudem will E Ink Entwickler-Kits anbieten, um so die Entwicklung von Produkten auf Basis seiner Displays voranzubringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ckj 19. Jun 2007

http://lesekreis.org/2007/06/18/ist-bald-schluss-mit-der-gedruckten-literatur/

ckj 19. Jun 2007

http://lesekreis.org/2007/06/18/ist-bald-schluss-mit-der-gedruckten-literatur/

ckj 19. Jun 2007

http://lesekreis.org/2007/06/18/ist-bald-schluss-mit-der-gedruckten-literatur/

ckj 19. Jun 2007

http://lesekreis.org/2007/06/18/ist-bald-schluss-mit-der-gedruckten-literatur/



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /