Corels Ulead VideoStudio 11 Plus unterstützt AVCHD-Format

Zwei Ausführungen der Videoschnittlösung geplant

Corel hat eine neue Version der Videoschnitt- und DVD-Authoring-Software Ulead VideoStudio vorgestellt. Die Windows-Software Ulead VideoStudio 11 wird in zwei Ausbaustufen angeboten. Mit der Plus-Version lassen sich Filme im AVCHD-Format ohne Qualitätsverlust bearbeiten und in beiden Varianten steht eine MPEG-Optimierung bereit, wenn Clips verschiedener Formate kombiniert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Ulead VideoStudio 11
Ulead VideoStudio 11
Die MPEG-Optimierung in Ulead VideoStudio 11 greift vor allem dann, wenn Clips unterschiedlicher Formate zusammengefügt werden. Die Software analysiert die Bitraten der verschiedenen Clips und errechnet daraus passende Kodierungseinstellungen, um durch möglichst wenig neues Rendering bei minimalem Zeitaufwand eine hohe Qualität zu erreichen. Da das Rendering immer noch sehr rechenintensiv ist, kann dieser Prozess nun angehalten werden, falls die PC-Ressourcen anderweitig benötigt werden.

Stellenmarkt
  1. Produktspezialist (m/w/d) Digitale Produkte
    MULTIVAC Deutschland GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Stuttgart, Berlin, Köln, Dresden
Detailsuche

Zudem gibt es einen neuen Assistenten, um digitales Video noch einfacher auf DVD zu bannen, wobei alle Werkzeuge bereitstehen, um optisch hochwertige DVD-Menüs zu erstellen. Mit Hilfe der SmartScene-Technik sind auch interaktive DVD-Menüs möglich. Eröffnungssequenzen mit animierten Rahmen sollen sich durch Hilfe von Assistenten besonders einfach erstellen lassen. Allgemein versteht sich die Software nach Herstellerangaben mit allen gängigen Formaten, so dass normale Videodateien, hochauflösende Videos, Bilder und Audiodaten damit bearbeitet werden können.

Ulead VideoStudio 11
Ulead VideoStudio 11
Mit neuen Funktionen zur automatischen Farb- und Tonwertkorrektur besteht die Möglichkeit, Videos zu korrigieren, die bei schlechtem Licht oder unter schlechten Bedingungen aufgenommen wurden. Ein spezieller Filter entfernt Blockartefakte aus Videos und ein weiterer neuer Filter vermindert das Rauschen in Videos, wenn diese ursprünglich aus analogen Quellen stammen.

Nur der Plus-Ausführung von VideoStudio 11 bleibt es vorbehalten, das AVCHD-Format zu verarbeiten, so dass Videos entsprechender Camcorder direkt ohne Qualitätsverlust ausgelesen werden können. Hierbei sollen selbst Mittelklasse-PCs gut mit hochauflösendem Videomaterial zurechtkommen. Die Plus-Ausführung kann außerdem 2-Kanal-Stereoton in Dolby Digital 5.1 umwandeln und weiter optimieren. Außerdem steht hier eine erweiterte Zeitachsenansicht bereit, um die maximal sieben Overlay-Spuren im Blick zu behalten, ohne im Programmfenster zu scrollen.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Vier-Halbtage-Workshop
    25.–28. Januar 2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ulead VideoStudio 11 für die Windows-Plattform soll in beiden Ausführungen in deutscher Sprache im Juni 2007 auf den Markt kommen. Die normale Version wird dann 69,95 Euro kosten, während es die Plus-Variante für 99,95 Euro geben wird. Zum Lieferumfang der Plus-Variante gehört außerdem das von Corel angebotene InterVideo WinDVD 8 Silver. Die englische Sprachversion von Ulead VideoStudio 11 soll bereits verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


-horn- 10. Mai 2007

moien, jetzt, da ja nun avchd dazu gekommen ist würd ich auch gerne die neuen audioformat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /