• IT-Karriere:
  • Services:

ARD will Video-on-Demand-Angebot deutlich ausweiten

Informationssendungen womöglich bald vorab im Netz

Die ARD plant zur Mitte des Jahres eine massive Ausweitung ihres Video-on-Demand-Angebots. Das kündigte der ARD-Koordinator für Digital Video Broadcasting, Michael Albrecht, am Mittwoch auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland an, so dessen Organisatoren. Evtl. sollen Sendungen auch vor ihrer Ausstrahlung ins Netz gestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Es sei geplant, große Teile des TV-Programms der ARD jeweils noch sieben Tage im Netz vorzuhalten: "Es gibt auch Überlegungen, einige Formate schon einen Tick vor ihrer Ausstrahlung im TV ins Netz zu stellen. Darüber ist aber noch nicht abschließend beraten", wird Albrecht von den Organisatoren des Medientreffpunkt Mitteldeutschland zitiert.

Stellenmarkt
  1. Bolinda Labs GmbH, Darmstadt
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth

Das On-Demand-Angebot soll sich dabei in erster Linie auf Informationsformate erstrecken, da vor allem im fiktionalen Bereich die rechtliche Situation sehr kompliziert sei. "Hier muss mit den Rechteinhabern verhandelt werden, weil vor allem Altverträge keine Internetklauseln haben", so Albrecht.

Auch der Leiter der Hauptabteilung Kommunikation beim ZDF, Alexander Stock, sieht derzeit juristische Begrenzungen für On-Demand-Angebote. "Spielfilme oder Sport können wir derzeit nur ins Netz stellen, wenn wir die Rechte dafür haben, was häufig nicht der Fall ist", sagte der ZDF-Sprecher. Heute seien in der Mediathek aber immerhin schon 25 bis 30 Prozent des TV-Angebots zeitunabhängig verfügbar.

Anders sieht es bei der BBC aus: Der britische Sender will nach Angaben seines Deutschland-Repräsentanten Michael Kayser künftig sein gesamtes Fernsehangebot 30 Tage im Netz vorhalten. Möglich sei dies, da die BBC der größte Rechtehändler im TV-Markt weltweit sei. Für alte Sendungen müsse man deshalb in jedem Einzelfall die Rechte mit den Inhabern neu aushandeln, so Kayser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,26€
  3. (-28%) 17,99€
  4. 2,99€

der Intendant 09. Mai 2007

Ganz schlimm ist es auf ZDF. Falls es dort mal abgespielt wird, kann man noch nicht mal...

der Intendant 09. Mai 2007

Hallo, ich bin nicht generell gegen diese Pläne, aber leider handelt es sich nicht bei...

Milano 09. Mai 2007

die machen das nur, um ihr veraltetes Gebührenmodell zu verteidigen und zu rechtfertigen...

ayee 09. Mai 2007

Und wie kann jemand Grundversorgung per Internet sicherstellen, wenn Breitband noch...

7657657 09. Mai 2007

Könnte mir ein Troll wie Du einmal erklären was "Grundversorgung" mit neutraler...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /