Abo
  • IT-Karriere:

Design-Handys von Sony Ericsson mit 3,2-Megapixel-Kamera

Lichteffekte bei eingehenden Anrufen, Display-Anpassung je nach Uhrzeit

Sony hat ein Einsteigerhandy und zwei Modelle der gehobenen Mittelklasse vorgestellt. Alle drei Geräte zeichnen sich vor allem durch ihr Design aus: Gebürstetes Edelstahl, bunte Farben und schillernde Lichteffekte sollen die Kunden überzeugen. Das S500i kommt mit 2-Megapixel-Kamera, das T650i mit 3,2-Megapixel-Kamera, beide haben den NetFront-Browser von Access an Bord. Das Einsteigergerät T250i besitzt nur eine VGA-Kamera und wird mit dem Opera-Browser ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am , yg

Sony Ericsson T650i
Sony Ericsson T650i
Sony Ericsson will mit den Neuvorstellungen zwar stark auf Design setzen, aber anders als andere Hersteller nicht mit bekannten Modefirmen zusammenarbeiten. "Wir glauben, dass die Marke Sony Ericsson stark genug ist, dass wir uns nicht auf Modelabels stützen müssen", sagte der deutsche Marketing-Chef von Sony Ericsson, Gunter Thiel, anlässlich der Neuvorstellungen.

Das Handy T650i tritt die Nachfolge des im Jahre 2004 recht erfolgreichen T610i an, ist nun aber technisch gesehen auf der Höhe der Zeit. Die 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und 3fach digitalem Zoom schießt Fotos und Videos, zudem wird die Kamera für die Videotelefonie herangezogen. Als Sucher fungiert ein 1,9 Zoll großes Display, das bis zu 262.144 Farben bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln darstellt. Fotos können per Blog-Software direkt ins Fotoblog gestellt werden.

Der Media Player spielt gängige Dateien wie MP3 und AAC ab, die Musik kann über das Stereo-Bluetooth-Profil A2DP drahtlos auf entsprechende Bluetooth-Geräte übertragen werden. Wer das T650i eher fürs Geschäftliche nutzen möchte, kann auf den Webbrowser NetFront zugreifen, der auch RSS-Feeds unterstützt. Ein push-fähiger E-Mail-Client ist an Bord, der jedoch nur IMAP idle unterstützt.

Design-Handys von Sony Ericsson mit 3,2-Megapixel-Kamera 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

Peter S 10. Mai 2007

Wer um alles in der Welt hat Sony dazu gebracht, bei den neueren Modellen zum Teil den...

JelloBiafra 10. Mai 2007

klick ich einfach nicht an, zumal handys scheisse sind. ;) und werbung gibts ja im...

Sebmaster 09. Mai 2007

Da kann ich dir nur Recht geben. Das einzigst hübsche Handy von SE ist wirklich das...

Jonas123 09. Mai 2007

Das T650i hat ja ultra kleine Tasten! Wie soll den damit ein ausgewachsener Mann...

Dav. 09. Mai 2007

Die ersten mit den Blümchen sind ja süß. Wenn ich auf Handys stehen würde hätt ich mir so...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /