Neue Funktionen für Googles Tabellenkalkulation

Grafikfunktionen für Online-Tabellenkalkulation nachgereicht

Der Tabellenkalkulationsteil von Google Text und Tabellen hat einige Verbesserungen erfahren. Unter anderem lassen sich nun Charts, Balken- und Tortendiagramme in der Online-Tabellenkalkulation erstellen. Damit wird eine wichtige Funktion für den Dienst nachgereicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher war die Online-Tabellenkalkulation von Google Text und Tabellen nur mit starken Einschränkungen nutzbar. Erst mit der Funktion, Charts, Balken- und Tortendiagramme mit dem Produkt zu erstellen, erfüllt der Dienst die Kernanforderungen an eine solche Applikation. Mit einem Mausklick erstellt der Nutzer aus zuvor ausgewählten Tabellenbereichen eine passende Grafik. Hierbei stehen verschiedene Vorlagen bereit.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (w/m/d) IT-Service
    The Boston Consulting Group GmbH, Berlin
  2. Cloud Security Engineer (w/m/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Als weitere Neuerung lassen sich nun Kommentare zu einzelnen Feldern eingeben und über eine neue Option im Kontextmenü lässt sich der Feldtext in einer Suchmaschine nachschlagen. Zudem kann Text nun auch von rechts nach links eingegeben werden, was für einige Sprachen erforderlich ist. Ein komplettes Arbeitsblatt lässt sich mit einem Mausklick duplizieren und einzelnen Textfeldern kann nun ein Name zugewiesen werden.

Diese Neuerungen finden sich auch bereits in der deutschen Ausführung von Google Text und Tabellen und nicht nur auf der englischsprachigen Oberfläche. Die Neuerungen sind bereits seit April 2007 in Google Text und Tabellen enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nextbox von Nitrokey im Test
Die eigene Cloud im Wohnzimmer

Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
Ein Test von Moritz Tremmel

Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
Artikel
  1. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  2. Zusammenarbeit mit Ford: Hermes erprobt Zustellung mit autonomen Lieferfahrzeug
    Zusammenarbeit mit Ford
    Hermes erprobt Zustellung mit autonomen Lieferfahrzeug

    Das Lieferfahrzeug soll quasi neben den Hermes-Zustellern herfahren. Daraus werden dann die Pakete entnommen.

  3. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

stable.deb 09. Mai 2007

Weil ich auch erst mal nachschauen musste.

pellkopp 09. Mai 2007

eine meiner kernanforderungen an eine tabellenkalkulation ist immer noch, dass die...

T2 08. Mai 2007

Und nach all den Jahren funktioniert Safari immer noch nicht vernünftig. :-) Kann doch...

derpilger 08. Mai 2007

naja, so weit ich gesehen hat kann man die ajax-dokumente weder gleichzeitig (mehrere...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Switch Lite 174,99€ • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • HyperX Cloud II 51,29€ • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher [Werbung]
    •  /