Abo
  • IT-Karriere:

Handy-Zukunft: Neue Version von Nokias Series-40-Plattform

Entwickler-Kit erscheint im Juni 2007

Nokia hat auf der JavaOne-Konferenz in San Francisco eine neue Version der Handy-Plattform Series 40 vorgestellt. Die Series 40 5th Edition steht in Kürze als Entwickler-Kit bereit, so dass Hard- und Software-Schmieden passende Produkte dafür entwerfen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Series 40 5th Edition umfasst eine vollständige Architektur für die Entwicklung von Hard- und Software. Hierzu zählt Java Platform Micro Edition (Java ME) mit Unterstützung für Mobile Information Device Profile (MIDP 2.1) sowie eine verbesserte Bedienoberfläche. Entwickler sollen damit besonders effizient etwa Multimedia-Applikationen oder Dienste für entsprechende Endgeräte anbieten können.

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Hierzu wird die Service-Architektur JSR-248 unterstützt, die unter Leitung von Nokia und Vodafone mit anderen Unternehmen entwickelt wurde, um die Einsatzmöglichkeiten von Java zu vereinheitlichen. Außerdem wird nun auch 3D-Sound in Java-Applets unterstützt und es gibt Java-APIs für Bluetooth 1.1 sowie eine Mobile-Media-API, die eine leichte Kontrolle von Audio- und Multimedia-Ressourcen erlaubt.

Außerdem erhalten die Java-Komponenten verbesserte Sicherheitsfunktionen, eine bessere Tastensteuerung und die Unterstützung für Remote Procedural Call (RPC), um auf private oder öffentliche Webdienste per Simple Object Access Protocol (SOAP) zuzugreifen. Außerdem wird die Version 2.1 von Adobes Flash Lite unterstützt.

Die neuen Entwickler-Werkzeuge für Series 40 5th Edition sollen im Juni 2007 auf www.forum.nokia.com/tools erscheinen. Das Paket umfasst einen Geräteemulator, Java-Class-Libraries, APIs einschließlich der Nokia-UI-API sowie Dokumentationen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

pool 09. Mai 2007

Hätte können. Hat sie aber nicht. D.h. 4th Edition fehlt.

pool 09. Mai 2007

Schonwieder Panikmache! Wer DRM Daten nutzt ist selber schuld. Deine normalen 0815 MP3...

pool 08. Mai 2007

Series 40 ist die Software samt Bedienoberfläche, die auf NOKIA OS basiert und auf den...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /